Kantonsspital Graubünden: Neue Departements-Chefin

Monica von Toggenburg wird Leiterin des Departements Pflege und Fachsupport. Sie tritt im Oktober die Nachfolge von Heinrich Neuweiler an.

, 13. März 2017, 11:31
image
  • kantonsspital graubünden
  • pflege
  • personelles
Monica von Toggenburg ist ursprünglich Pflegefachfrau HF und bildete sich nach dem Diplom kontinuierlich weiter. Nach dem Erwerb des Titels dipl. Expertin Notfallpflege NDS HF war sie mehr als drei Jahre als Leiterin der Notfallaufnahme im kantonalen Spital in Grabs tätig.
Anschliessend wechselte sie als stellvertretende Leiterin Pflegedienst und Qualitätsbeauftragte in die Klinik Stephanshorn in St. Gallen.
Danach arbeitete sie als Leiterin Pflegedienst in der Klinik Schloss Mammern, wobei auch die Leitung des Zentraleinkaufs zu ihren Funktionen gehörte.

In der Landesspital-Leitung in Liechtenstein

Nach einem Abstecher in die Versicherungswelt als Leiterin Gruppe Pflege bei der Helsana und als Health Care Consultant und Projektleiterin bei Curanovis Care Management ist Monica von Toggenburg seit Februar 2013 im Liechtensteinischen Landesspital tätig: In Vaduz arbeitet sie als Bereichsleiterin Pflege und MTT sowie als Mitglied der Spitalleitung.
Monica von Toggenburg hat 2004 das Nachdiplomstudium Psychologie und Management an der privaten Universität Liechtenstein und 2011 den CAS Case Management an der Fachhochschule St. Gallen abgeschlossen.

40 Jahre im Kantonsspital

Seit Oktober 2016 belegt sie den MAS Personal- und Organisationsentwicklung mit Schwerpunkt strategisches Management an der Kalaidos Fachhochschule.
Monica von Toggenburg übernimmt die Nachfolge von Heinrich Neuweiler, der nach über 40 Jahren im Kantonsspital Graubünden in den Ruhestand geht. 
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Limmattal: Pflegezentrum eröffnet früher als geplant

Am kommenden Wochenende weiht der Spitalverband Limmattal sein neues Pflegezentrum ein. Die Feier hätte erst in einem halben Jahr stattfinden sollen.

image

MiGeL: Entfernungsmittel für Pflaster sind nice to have

Wann sind Pflegehilfsmittel medizinisch notwendig und wann sind sie «nice to have»? Laut BAG sind Pflasterentfernungsmittel «nice to have» - ausser bei ganz spezifischen Patientengruppen.

image

Curafutura muss neuen Präsidenten suchen

Josef Dittli tritt als Präsident des Krankenversichererverbands Curafutura zurück.

image

Neuer medizinischer Direktor für das Hôpital Riviera-Chablais

Salah Dine Qanadli wird neuer ärztlicher Direktor beim Hôpital Riviera-Chablais. Er folgt auf Bernard Vermeulen.

image

Spital Einsiedeln: Chefarzt kehrt zurück

René Knollmann wird erneut Chefarzt der Klinik für Innere Medizin im Ameos-Spital Einsiedeln.

image

Hirslanden: Neue Direktorin in Cham

Die Pflegefachfrau Yvonne Hubeli wechselt von der Hirslanden Klinik Aarau nach Cham. Und auch in der Luzerner Klinik St. Anna kommt es zu einem Wechsel an der Spitze.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.