Er beweist es: Auch Männer können MPA

Shajivan Thavarajah ist der erste junge Mann, der im Aargau eine Lehre als Medizinischer Praxisassistent erfolgreich abschloss.

, 28. Juni 2017 um 14:01
image
Shajivan Thavarajah, 19, schloss jetzt seine Lehre als medizinischer Praxisassistent erfolgreich ab. Bemerkenswert daran: Er ist der erste männliche MPA im Kanton Aargau.
Die Lehre absolvierte Thavarajah im Monvia Gesundheitszentrum Muri, wo er auch künftig weiterarbeiten wird.
Eigentlich wollte er Informatiker werden. Bei einer Schnupperlehre fand er aber rasch heraus, dass dieser Beruf nicht seinen Vorstellungen entspricht. Bei einer eher zufälligen Schnupperlehre als MPA erkannte er, dass hier ein idealeres Berufsfeld liegt – zumal die Informatik in der heutigen Medizin eine enorme Rolle spielt. 
Beim Lehrbetrieb Monvia übernahm Thavarajah denn auch rasch die Rolle des IT-Beauftragten innerhalb der Praxis.
Die Patientinnen und Patienten hätten den jungen Lehrling oft als Arzt gehalten, meldet die Gemeinschaftspraxis in Muri weiter.

  • Bild: PD

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Migros: 1,3 Milliarden Umsatz im Gesundheitswesen

Der Detailhandels-Konzern baut sein Healthcare-Netzwerk auch nach dem Abgang von Fabrice Zumbrunnen aus.

image

Ex-KSW-Chefarzt lanciert interventionell-radiologische Tagesklinik

Christoph Binkert verbündet sich mit dem Medizinisch-Radiologischen Institut MRI in Zürich.

image
Gastbeitrag von Peter Baumgartner

Ambulante Psychiatrie: Ohne neue Berufsprofile und KI wird’s kaum gehen

Der Fachkräftemangel in der Psychiatrie verlangt einen massiven Umbau der Versorgung. Aber wie? Ein realistisches Zukunftsszenario.

image

Und wie schliessen wir dann das EPD an unser KIS an?

Fast 400 Millionen Franken nimmt der Bund in die Hand, um das Gesundheitswesen zu digitalisieren. Zugleich nimmt er die Software-Anbieter und Spitäler in die Pflicht.

image

Gefragter Aarauer Frauenarzt macht sich selbständig

25 Jahre lang war Dimitri Sarlos an der Frauenklinik des Kantonsspitals Aarau angestellt. Im Oktober eröffnet der Chefarzt eine eigene Praxis.

image

«Wenn Notfall-Praxen schliessen, wird es doppelt so teuer»

Ein Ex-Spitaldirektor warnt: Wenn die Kassen Notfall-Praxen keine Dringlichkeitspauschale mehr vergüten, wird es für alle sehr teuer.

Vom gleichen Autor

image

Überarztung: Wer rückfordern will, braucht Beweise

Das Bundesgericht greift in die WZW-Ermittlungsverfahren ein: Ein Grundsatzurteil dürfte die gängigen Prozesse umkrempeln.

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.