Emmental: Das ist der neue Chefarzt Alterspsychiatrie

Der VR des Spitals Emmental hat Markus Guzek zum neuen Chefarzt Alterspsychiatrie ernannt. Gleichzeitig wird die Psychiatrie neu in zwei Kliniken aufgeteilt.

, 6. Dezember 2021, 09:09
image
  • personelles
  • spital emmental
  • psychiatrie
  • senioren
Die Psychiatrie des Spitals Emmental ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen: «So wurden immer mehr Patientinnen und Patienten behandelt, gleichzeitig wurde das Angebot laufend ausgebaut», schreib das Spital in seiner Mitteilung. Konkret: Die Psychiatrie betreibt heute mit rund 145 Mitarbeitenden unter anderem zwei Tageskliniken, zwei Stationen für Krisenintervention sowie eine Alterspsychiatrie-Station, drei Ambulatorien, eine Memory Clinic und an beiden Standorten einen Konsiliardienst.
Damit hat der Bereich Psychiatrie eine Grösse erreicht, bei der eine Aufteilung in zwei unabhängige Fachdisziplinen Sinn mache: in die Erwachsenenpsychiatrie und die Alterspsychiatrie. «Gerade letztere wird in der heutigen Gesellschaft und aufgrund der demografischen Entwicklung immer wichtiger», heisst es weiter. Das Dach der beiden Kliniken bildet das Departement Psychiatrie Emmental. 
Die Departementsleitung sowie die Klinikleitung der Erwachsenenpsychiatrie liegen weiterhin bei Chefarzt Daniel Bielinski und Betriebsleiterin Christine Frötscher. Michael Strehlen, Leitender Arzt, wird neu stellvertretender Chefarzt der Erwachsenenpsychiatrie. Markus Guzek, bisher Leitender Arzt Alterspsychiatrie, wird neu Chefarzt der Klinik für Alterspsychiatrie. Er leitet die Klinik gemeinsam mit Elsbeth Saner.

Guzek ist seit 2015 im Spital tätig

Der 48-jährige Facharzt FMH für Psychiatrie und Psychotherapie mit den Schwerpunkten Alterspsychiatrie und -psychotherapie sowie Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie ist seit 2015 im Spital Emmental tätig. In dieser Zeit war er massgeblich dafür verantwortlich, dass die psychiatrischen Angebote für über 65-Jährige erfolgreich ausgebaut wurden.
So wurden unter anderem die Memory Clinic im Ambulanten Zentrum Buchmatt (2015) sowie die alterspsychiatrische Station in Burgdorf (2019) eröffnet und die Ambulatorien in Langnau und Burgdorf ausgebaut. Guzek ist zudem auch für den Konsiliar- und Liaisondienst für Heime und Spitäler zuständig und hat die Zusammenarbeit mit Langzeit- und Pflegeinstitutionen in der Region verstärkt. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neue Leitende Ärztin im Regionalspital

Das neue Jahr hat im Schmerzzentrum des Spitals Emmental einige Neuerungen gebracht: Eine Beförderung, eine Neuanstellung und eine Pensionierung.

image

Solothurn muss neuen Notfallmediziner suchen

Chefarzt Gregor Lindner hat gekündigt. Nun muss die Notfallstation des Bürgerspitals Solothurn einen Nachfolger finden.

image

Michael Huber zum Chefarzt befördert

Der bisherige Leiter Pneumologie am GZO Spital Wetzikon hat die Funktion als Chefarzt Pneumologie und Schlafmedizin übernommen.

image

Ärztin soll mehrere hunderttausend Franken zurückzahlen

Eine Psychiaterin hat den Krankenkassen offenbar viel zu hohe Rechnungen gestellt. Nun soll die auf Kinder und Jugendliche spezialisierte Medizinerin zur Kasse gebeten werden.

image

Heisse Debatte: Dauern manche Psychotherapien zu lange?

Basel will Kranke nicht mehr so lang psychiatrisch behandeln lassen. Eine ganz heikle Forderung, wie die Reaktionen zeigen.

image

Thomas Eggimann wechselt ins Spital Emmental

Thomas Eggimann wird neuer Chefarzt-Stellvertreter der Frauenklinik des Spitals Emmental. Er gilt als Fachmann auf dem Gebiet der gesamten Frauenheilkunde.

Vom gleichen Autor

image

Medikamente: «Wir betonen seit Jahren, dass die Situation immer schlechter wird»

«Problematisch» – so stuft der Bund die Arzneimittel-Engpässe ein. Nun soll eine Taskforce Massnahmen prüfen. Was sagt die Branche dazu? Wir haben nachgefragt.

image

Protest in Lausanne: Angestellte des Unispitals wollen mehr Lohn

Rund 250 Mitarbeitende des Universitätsspitals Chuv und Gewerkschaftsvertreter protestieren vor dem Hauptgebäude für einen vollen Teuerungsausgleich.

image

Die Grünenthal Pharma hat eine neue Leiterin

Maya Marescotti wurde zur Country Managerin der Schweizer Vertriebseinheit des in Deutschland gegründeten forschenden Pharmaunternehmens ernannt.