Emmental: Das ist der neue Chefarzt Alterspsychiatrie

Der VR des Spitals Emmental hat Markus Guzek zum neuen Chefarzt Alterspsychiatrie ernannt. Gleichzeitig wird die Psychiatrie neu in zwei Kliniken aufgeteilt.

, 6. Dezember 2021 um 09:09
image
  • personelles
  • spital emmental
  • psychiatrie
  • senioren
Die Psychiatrie des Spitals Emmental ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen: «So wurden immer mehr Patientinnen und Patienten behandelt, gleichzeitig wurde das Angebot laufend ausgebaut», schreib das Spital in seiner Mitteilung. Konkret: Die Psychiatrie betreibt heute mit rund 145 Mitarbeitenden unter anderem zwei Tageskliniken, zwei Stationen für Krisenintervention sowie eine Alterspsychiatrie-Station, drei Ambulatorien, eine Memory Clinic und an beiden Standorten einen Konsiliardienst.
Damit hat der Bereich Psychiatrie eine Grösse erreicht, bei der eine Aufteilung in zwei unabhängige Fachdisziplinen Sinn mache: in die Erwachsenenpsychiatrie und die Alterspsychiatrie. «Gerade letztere wird in der heutigen Gesellschaft und aufgrund der demografischen Entwicklung immer wichtiger», heisst es weiter. Das Dach der beiden Kliniken bildet das Departement Psychiatrie Emmental. 
Die Departementsleitung sowie die Klinikleitung der Erwachsenenpsychiatrie liegen weiterhin bei Chefarzt Daniel Bielinski und Betriebsleiterin Christine Frötscher. Michael Strehlen, Leitender Arzt, wird neu stellvertretender Chefarzt der Erwachsenenpsychiatrie. Markus Guzek, bisher Leitender Arzt Alterspsychiatrie, wird neu Chefarzt der Klinik für Alterspsychiatrie. Er leitet die Klinik gemeinsam mit Elsbeth Saner.

Guzek ist seit 2015 im Spital tätig

Der 48-jährige Facharzt FMH für Psychiatrie und Psychotherapie mit den Schwerpunkten Alterspsychiatrie und -psychotherapie sowie Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie ist seit 2015 im Spital Emmental tätig. In dieser Zeit war er massgeblich dafür verantwortlich, dass die psychiatrischen Angebote für über 65-Jährige erfolgreich ausgebaut wurden.
So wurden unter anderem die Memory Clinic im Ambulanten Zentrum Buchmatt (2015) sowie die alterspsychiatrische Station in Burgdorf (2019) eröffnet und die Ambulatorien in Langnau und Burgdorf ausgebaut. Guzek ist zudem auch für den Konsiliar- und Liaisondienst für Heime und Spitäler zuständig und hat die Zusammenarbeit mit Langzeit- und Pflegeinstitutionen in der Region verstärkt. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Ehemaliger Sandoz-Manager wird Spitaldirektor

Er war Finanzchef des Generika-Herstellers Sandoz. Jetzt wird er Chef im Hôpital du Jura in Delsberg.

image

KSBL: Wechsel im Verwaltungsratspräsidium

Barbara Staehelin wird Nachfolgerin von Madeleine Stöckli.

image

Psychiatrie Baselland: Negatives Ergebnis trotz Gewinn

Auch die Baselbieter Psychiatrie verzeichnet einen starken Anstieg in der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

image

IPW: Positives Geschäftsjahr

Die Integrierte Psychiatrie Winterthur macht ein Plus von 3,4 Millionen Franken. Eine starke Nachfrage zeigt sich weiterhin bei den Jugendlichen.

image

Neuer Chefarzt für die Psychiatrie St.Gallen

Stephan Egger folgt auf Jörg Bitter, der zu Clienia wechselt

image

Vom Inselspital zurück ins Wallis

Njomeza Susuri Pfammatter ist neue Chefärztin Kardiologie am Spital Visp. Am Inselspital hatte sie einst Geschichte geschrieben.

Vom gleichen Autor

image

Kinderspital verschärft seinen Ton in Sachen Rad-WM

Das Kinderspital ist grundsätzlich verhandlungsbereit. Gibt es keine Änderungen will der Stiftungsratspräsident den Rekurs weiterziehen. Damit droht der Rad-WM das Aus.

image

Das WEF rechnet mit Umwälzungen in einem Viertel aller Jobs

Innerhalb von fünf Jahren sollen 69 Millionen neue Jobs in den Bereichen Gesundheit, Medien oder Bildung entstehen – aber 83 Millionen sollen verschwinden.

image

Das Kantonsspital Obwalden soll eine Tochter der Luks Gruppe werden

Das Kantonsspital Obwalden und die Luks Gruppe streben einen Spitalverbund an. Mit einer Absichtserklärung wurden die Rahmenbedingungen für eine künftige Verbundlösung geschaffen.