Claraspital sucht neuen Direktor

Peter Eichenberger wird die operative Führung des Claraspitals in neue Hände übergeben, bleibt dem Spital und der St. Clara Gruppe aber als Delegierter des Verwaltungsrats erhalten.

, 3. November 2021, 16:15
image
  • claraspital
  • personelles
  • basel
  • verwaltungsrat
Peter Eichenberger, seit 2005 Direktor des Basler Claraspitals, wird per 1. Januar 2023 die operative Führung des Spitals an eine Nachfolgerin bzw. einen Nachfolger übergeben: «Der Zeitpunkt nach Abschluss des Grossumbaus und der Kompletterneuerung der Infrastruktur des Claraspitals ist richtig, die Zeit reif für einen nächsten Schritt in meinem Berufsleben», sagt er.
Zur Stärkung der Führungskompetenz und langfristigen Nachfolgeplanung bleibt Eichenberger dem Claraspital und der St. Clara Gruppe in der Rolle eines Delegierten des Verwaltungsrats erhalten, wie das Unternehmen in einem Communiqué schreibt.
In seiner neuen Funktion wird Eichenberger Vorgesetzter des neuen Spitaldirektors respektive der neuen -direktorin sowie der Geschäftsführer der verschiedenen Unternehmen der St. Clara Gruppe. Er wird für die Unternehmensentwicklung und das Partnermanagement verantwortlich sein. Ebenso bleibt er Mitglied des Verwaltungsrats der Clarunis AG
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

KSA: Nach Finanzdebakel – VR-Präsident tritt zurück

Im Verwaltungsrat des Kantonsspitals Aarau kommt es zu einem Sesselrücken: Mit Verwaltungsratspräsident Peter Suter gehen drei weitere Mitglieder des strategischen Gremiums.

image

Markus Lüdi wechselt von Bern nach St.Gallen

Markus Lüdi wird Chefarzt Anästhesiologie am Kantonsspital St.Gallen. Er tritt damit die Nachfolge von Thomas Schnider an.

image

Psychiatrie: Basel will in «digitale Angebote» umschichten

Die beiden Basel wollen künftig das ambulante und das «intermediäre» Angebot ausbauen. Grund ist die schweizweit überdurchschnittliche Nachfrage nach psychiatrischen Behandlungen.

image

Clinica Hildebrand befördert Neurologe Paolo Rossi

Die Tessiner Rehabilitationsklinik stellt sich organisatorisch neu auf. Dabei kommt es zur Ernennung von Paolo Rossi zum Co-Chefarzt.

image

«200 Betten sind besser als 280»

Der langjährige Spitaldirektor Peter Eichenberger erklärt, warum das Claraspital auf rentable Bereiche wie Orthopädie und Traumatologie verzichtet. Auf 2023 wird der 56-Jährige Delegierter der Clara- Gruppe.

image

Verkauf von Cannabis in Basler Apotheken verzögert sich

Das Pilotprojekt «Weed Care» zum regulierten Cannabisverkauf in Basel kann nicht wie geplant Mitte September starten. Grund ist die mangelnde Qualität der Produkte.

Vom gleichen Autor

image

«Ich brauchte nach der Pause mindestens drei Jahre»

Daniela Fürer arbeitete rund eineinhalb Jahre als Intensivpflegefachfrau, dann wurde sie Mutter und machte eine lange Pause – bis zum Wiedereinstieg.

image

Quereinstieg Pflege: Hunger auf beruflichen Neubeginn

Der Rucksack von Annette Gallmann und Peter Kienzle ist gefüllt mit allerhand Arbeits- und Lebenserfahrung. Die 47-jährige Gastronomin und der 52-jährige Art Director machen die Ausbildung HF Pflege.

image

Hat das Stethoskop auf Arztfotos seine Berechtigung?

Ärztinnen und Ärzte werden fast immer mit einem Stethoskop um den Hals abgelichtet. Braucht’s das? Und: Ist das medizinische Diagnoseinstrument überhaupt noch zeitgemäss?