Bald auch Qualitätsangaben auf doctorfmh.ch

Das Ärzteverzeichnis der FMH gibt es demnächst auch als App – und dabei wird es erweitert.

, 12. Oktober 2016, 08:55
image
  • praxis
  • spitalvergleich
  • doctena
  • docapp
  • medicosearch
  • fmh
Wer nach Ärzten sucht, hat mittlerweile ein grosses Hilfs-Angebot: Mehrere Ärztebuchungs-Plattformen führen mit diversen Suchfunktionen zu Spezialisten und Hausärzten, zu Therapeuten und Dentisten.
Die Mutter aller Ärzteverzeichnisse wirkt da vergleichsweise herb: Doctorfmh.ch bietet zwar diverse Suchfunktionen – etwa via Sprache, Standort, Fachgebiet und Spezialisierung. Aber Qualitätsaspekte sind hier kein Thema (geschweige denn Sternchen-Bewertungen…).

Anregung von FMH-Mitgliedern

Der Vorstand der FMH geht nun aber einen Schritt weiter: Er hat beschlossen, dass auf doctorfmh.ch eine Rubrik «Qualität» geschaffen wird. Laut der Mitteilung in der neuen «Schweizerischen Ärztezeitung» kam die Anregung von den FMH-Mitgliedern: Viele hätten sich erkundigt, wie sie ihre Qualitätsaktivitäten auf dem Ärzteverzeichnis publizieren könnten.
In der Rubrik «Qualität» erhalten die Mitglieder nun die Möglichkeit, die geleisteten Qualitätsaktivitäten auszuweisen; das bleibt aber freiwillig.
Umgesetzt wird dies im Rahmen der laufenden Entwicklung einer Web-App für doctorfmh.ch – wo die Qualitätsrubrik dann ebenfalls integriert wird.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Nach Widersprüchen: Die neue Patientenverfügung soll für mehr Klarheit sorgen

Der Berufsverband der Schweizer Ärztinnen und Ärzte hat seine Patientenverfügung überarbeitet. Neu kann der Wunsch nach einer Organspende festgehalten werden.

image

Künstliche Intelligenz: Ärzte setzen Fragezeichen – und stellen Forderungen

Sie verändert das Gesundheitswesen «tiefgreifend» und fordert heraus: die künstliche Intelligenz. Die FMH will diesen Wandel begleiten und setzt mit einer Broschüre ein Zeichen.

image

Das Rennen ums beste E-Rezept

Nachdem sich Onlinedoctor letzte Woche für das erste E-Rezept gerühmt hat, zeigt sich: Auch andere Anbieter haben E-Rezepte – einfach ein bisschen anders.

image

Ärzteschaft kennt Mehrzahl der Gesundheits-Apps nicht

Ärztinnen und Ärzte fordern Unterstützung bei der Verwendung von digitalen Gesundheitsapplikationen. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage der FMH hervor.

image

Keine freie Apothekenwahl bei neuen E-Rezepten

Das Teledermatologie-Unternehmen Onlinedoctor stellt neu elektronische Rezepte aus. Diese lassen derzeit aber noch keine freie Apothekenwahl zu.

image

So sieht eine Kinderpraxis mit Design-Preis aus

Eine Solothurner Arztpraxis hat den renommierten Designpreis «Red-Dot-Award» erhalten. Medinside zeigt, wie die preisgekrönte Gestaltung aussieht.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.