Neue Direktorin für die Klinik Villa im Park

Valérie Mucedero wird ihre Position in der zu Swiss Medical Network gehörenden Privatklinik per 1. Juni antreten.

, 30. Mai 2024 um 08:15
image
Bild: PD
Valérie Mucedero spricht vier Sprachen fliessend, ist seit über 13 Jahren im Gesundheitswesen tätig und hat Erfahrung in der Leitung medizinischer Gesundheitszentren - nun wird sie Direktorin der Klinik Villa im Park in Rothrist.
Als Mitglied der Geschäftsleitung des Instituts für Arbeitsmedizin in Baden hat Mucedero ein Team von rund 40 Mitarbeitenden geführt und war für das Management aller medizinischen Zentren in der Deutschschweiz und Westschweiz sowie der Nothilfekurse in der ganzen Schweiz verantwortlich.
Mucedero besitzt einen Bachelor of Science in Nursing sowie einen Master of Science in Nursing mit Schwerpunkt Clinical Excellence. Seit 2021 ist sie Gastdozentin an der Kalaidos Fachhochschule in Zürich und seit 2022 auch an der ZHAW Zürich University of Applied Research.
«Wir sind überzeugt, dass Valérie Mucedero mit ihrer Fachkompetenz und Führungserfahrung eine Garantin für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Privatklinik Villa im Park sein wird», betont Pietro Fabrizio, Direktor ad interim der Privatklinik Villa im Park und Deputy CEO von Swiss Medical Network.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Performance Management: Qualität und Effizienz vereint

Die erste Welle an roten Jahresabschlüssen schwappt durch die Spitäler. Die gute Nachricht: Es gibt noch Luft im System. Performance Management zeigt uns, wo sich Potential für eine effiziente und doch qualitative Spitalwirtschaft verbirgt.

image

Westschweizer Spitäler setzen auf eigenes KIS

Das Unispital Genf und die Spitäler Wallis arbeiten an einem eigenen Klinik-Informationssystem - um sich von privaten Anbietern unabhängig zu machen.

image

Klinik Gut: Ein Stellvertreter für den CEO

Die Bündner Gruppe engagiert Klinikmanager Roger Caluori vom Kantonsspital in Chur.

image

KSBL und USB legen ihre Pathologie zusammen

Ab Juli wird das Institut für Pathologie des Kantonsspitals Baselland in die Pathologie des Universitätsspital Basel integriert. Alle 30 Mitarbeitenden werden übernommen.

image

Biel hat ab Juli neuen Chefarzt für die Anästhesie

Reto Basciani heisst der neue Chefarzt Anästhesie im Spitalzentrum Biel. Er arbeitete in Aarau und im Inselspital.

image

Universitätsspital Basel: 50 Millionen Defizit

Das USB hat 2023 zwar mehr Patienten behandelt – dies aber mit Verlust. Auch 2024 dürfte es rote Zahlen geben.

Vom gleichen Autor

image

Verurteilt: Berner FaGe gibt sich als Ärztin aus

Im heimischen Sprechzimmer stellte die Pflegefachfrau Atteste aus und versuchte sich als Ärztin. Damit reiht sie sich ein in eine lange Liste von «Hochstaplern in Weiss».

image

So erging es den Schweizer Psychiatrien 2023

Hohe Nachfrage, durchzogene Ergebnisse – ein kleiner Überblick zur Lage psychiatrischer Kliniken in der Schweiz.

image

UPK erhält 1,4 Millionen für die LSD Forschung

Hilft LSD bei Alkoholabhängigkeit? In den Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel wird dazu aktuell geforscht. Mit Unterstützung des Schweizer Nationalfonds.