Männedorf: Rettungsdienst erreicht ein Rekordhoch

2022 war der Rettungsdienst des Spitals Männedorf 4500 Mal im Einsatz – das sind knapp 20 Prozent mehr als die beiden Jahre davor.

, 23. Januar 2023, 08:47
image
Der Rettungsdienst des Spitals Männedorf. | zvg
Der Rettungsdienst Spital Männedorf erlebte 2022 ein Rekordjahr: 4497 Mal rückten die Rettungssanitäter aus – das sind 12 Prozent mehr Einsätze als 2021.
Werden die Zahlen mit den letzten beiden Jahren verglichen, «nahm die Einsatzfrequenz um fast 18 Prozent überdurchschnittlich zu», schreibt das Zürcher Spital in einem Communiqué.

Eintreffzeit unter 9 Minuten

Die fast schweizweit gültige Hilfsfrist von 15 Minuten Eintreffzeit ab Alarmierung wurde mit 96 Prozent übertroffen und betrug im Durchschnitt 8,1 Minuten.
Weitere Zahlen:
  • 839 Einsätze wurden für umliegende Rettungsdienste absolviert.
  • Bei 650 Einsätzen kam es zur Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen wie der Feuerwehr, der Polizei oder der Luftrettung.
  • Das Einsatzspektrum umfasste zu 20 Prozent verunfallte Menschen und zu 80 Prozent medizinisch erkrankte Personen.
  • 70 Prozent der Aufgebote bestand aus Primäreinsätzen, der Rest aus Sekundärtransporten.
  • Die festangestellten Mitarbeitenden absolvierten gesamthaft 680 Fortbildungsstunden.
  • Im Versorgungsgebiet am rechten Zürichseeufer leben rund 88'000 Personen.
  • spital
  • rettungsdienst
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

In der Berner Gefässchirurgie kommt es zu einem Handschlag

Die Insel Gruppe und die Spital STS AG wollen in der operativen Gefässmedizin zusammenarbeiten. Damit sollen komplexe Fälle im universitären Zentrum beschleunigt werden.

image

Das sind die neuen Chefärzte Kardiologie in Luzern

Der Verwaltungsrat des Luzerner Kantonsspitals hat Florim Cuculi und Stefan Toggweiler zu Chefärzten der Kardiologie am Herzzentrum ernannt.

image

Laufen: Einsprachen gegen Bauprojekt zurückgezogen oder abgewiesen

Das Bauinspektorat Basel-Landschaft hat dem Kantonsspital Baselland die Baubewilligung erteilt. Nun startet der Umbau im Gesundheitszentrum.

image

Arzt wurde zu Recht entlassen – Covid-Regeln nicht eingehalten

Ein Arzt aus dem Kanton Neuenburg erschien zu einem Termin im Spital, obwohl er eigentlich hätte in Isolation bleiben sollen. Das hat ihm den Job gekostet.

image

Beförderung: Neue Funktion für Stephan Baumeler

Stephan Baumeler ist neu Co-Chefarzt Gastroenterologie und Hepatologie am Luzerner Kantonsspital.

image

Warum der moderne Spitalbau unmodern ist

Ein Spital ist keine Kathedrale. Niemandem ist damit ein Denkmal zu setzen, auch dem Stararchitekten oder der Gesundheitsdirektorin nicht.

Vom gleichen Autor

image

Arzt verweigert Maske in seiner Praxis – Gericht verordnet Geldstrafe

Ein coronaskeptischer Mediziner aus dem Kanton Luzern musste sich am Montag wegen wiederholten Verstössen gegen die Epidemiegesetzgebung vor Gericht verantworten.

image

Sucht: Der Alkoholverkauf an Jugendliche in Bern nimmt ab

Das Blaue Kreuz führt im Kanton Bern jedes Jahr Alkoholtestkäufe durch. Im Vergleich zu den sehr hohen Zahlen im Jahr 2020, sind die Verkaufszahlen 2022 deutlich niedriger.

image

Die Rehaklinik Dussnang hat eine neue Ärztliche Direktion

Stephan Schlampp, Chefarzt Muskuloskelettale Rehabilitation, hat gemeinsam mit Alena Schütte, Chefärztin Geriatrische Rehabilitation, die Arztliche Direktion inne.