Viktor 2022: Letzte Chance zur Nomination!

Der Countdown läuft – noch bis kommenden Dienstag, 31. Januar 2023, können Sie Ihren Favoriten nominieren.

, 27. Januar 2023 um 15:18
image
Der Countdown läuft – noch bis kommenden Dienstag, 31. Januar 2023, können Sie Ihren Favoriten in den Kategorien «herausragendste Persönlichkeit», «Newcomer des Jahres» (Startup), «Medizinische Meisterleistung», «die beliebteste Spitaldirektorin / der beliebteste Spitaldirektor» und «die beste Spitalküche» nominieren!
Welche Persönlichkeit aus dem Gesundheitswesen hat Ihrer Meinung nach den Viktor 2022 verdient? Mit einem Klick zollen Sie Ihrem Favoriten Anerkennung und setzen ein Zeichen der Wertschätzung. Aus allen eingegangenen Nominationen in den Kategorien «herausragendste Persönlichkeit», «Newcomer des Jahres» (Startup) und «Medizinische Meisterleistung» wird unsere 10-köpfige Jury eine Shortliste erstellen, die Ihnen wiederum zur Wahl gestellt wird. In den Kategorien «die beliebteste Spitaldirektorin / der beliebteste Spitaldirektor» und «die beste Spitalküche» zählt ausschliesslich Ihre Stimme!
Hauptsponsor und Presenting Partner des «Viktor» ist Johnson & Johnson. Als Sponsoren dabei sind zudem: Die Post – Gesundheitslogistik, Hirslanden, Level Consulting, Medbase, Takeda sowie vips Vereinigung Pharmafirmen in der Schweiz. Wir danken allen Sponsoren herzlich für ihr Engagement.
*Über das Nominationsverfahren und das Voting wird keine Korrespondenz geführt.

Jetzt Sponsor werden. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme

Austausch Sponsoring-first come first serve
Mobile: 076 246 27 92

    Artikel teilen

    Loading

    Comment

    2 x pro Woche
    Abonnieren Sie unseren Newsletter.

    oder

    Mehr zum Thema

    image

    St. Gallen startet Standesinitiative für höhere Spitaltarife

    Das Kantonsparlament beschloss einen Vorstoss in Bern – womit zumindest ein Zeichen gesetzt wird.

    image

    Spital Oberengadin benötigt dringend Finanzspritze

    Letztes Jahr erlitt die SGO einen Verlust von mehr als 5 Millionen Franken. Nun beantragt sie bei den Trägergemeinden einen Nachtragskredit.

    image

    Reha Rheinfelden: Forschungspreis 2023 für MS-Studie

    Nadine Patt von den Kliniken Valens untersuchte neue Methoden gegen Fatigue bei Patienten mit Multipler Sklerose.

    image

    Cresomycin: Den Namen muss man sich wohl merken

    Jetzt reden sie schon von «Super-Antibiotikum»: Ein Team der Harvard University präsentierte einen Wirkstoff, der zur Waffe gegen multiresistente Bakterien werden könnte.

    image

    Weltweit eines der ersten High-End-Dual-Source-CT-Systeme im Ensemble Hospitalier de la Côte in Morges

    Welche Vorteile daraus für die regionale Bevölkerung entstehen, lesen Sie im nachfolgenden Interview mit Dr. Mikael de Rham, CEO vom Ensemble Hospitalier de la Côte (EHC).

    image

    Auch das Spital Männedorf eröffnet Kinderarztpraxis

    Damit wird die regionale Versorgung und zugleich die Betreuung der Neugeborenen im Spital selber verstärkt.

    Vom gleichen Autor

    image

    Wegen EU-Bürokratie: Deutschland fehlt es an medizinischen Instrumenten

    Viele Hersteller nehmen ihre Medizinprodukte vom Markt oder lancieren sie in Europa gar nicht erst – wegen einer neuen Verordnung.

    image

    Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

    Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

    image

    CEO der Krebsliga wird COO der Tertianum Gruppe

    Daniela de la Cruz übernimmt ihre neue Funktion im September.