Swiss Medical Network: Gewerkschafter überschritten Grenzen

Im Zusammenhang mit einem Streik beim Hôpital de la Providence vor über drei Jahren hat ein Gericht vier Gewerkschafter für schuldig befunden. Allerdings kommen sie straffrei davon.

, 11. August 2016, 08:21
image
Zum Jahresende 2012 kam es beim Neuenburger Hôpital de la Providence, einer Klinik der Swiss Medical Network (SMN), zu einem Gewerkschaftsstreik. Dabei betitelten Gewerkschafter die Klinik-Leitung auf Flugblättern als «abscheulich» und bezeichnete deren Verhalten als «Gangster-Praktiken».
Nun hat das Bezirksgericht du Littoral et du Val-de-Travers vier Gewerkschafter der Verleumdung für schuldig befunden. «Die Angeklagten müssen verstehen, dass es auch im Rahmen eines legitimen Gewerkschaftskampfes Grenzen gibt, was gesagt und geschrieben werden kann», heisst es im Urteil. Der Prozess ging auf eine Beschwerde der Privatklinikgruppe zurück.

Strafloses Schuld-Eingeständnis

Auf eine Bestrafung verzichtete das Gericht allerdings. Für SMN ist dieser – laut dem Klinikverband in der Schweiz erstmalige – Entscheid «zufriedenstellend». Allerdings wird die Möglichkeit einer Berufung gegen die Strafbefreiung in Betracht gezogen, heisst es in der Mitteilung. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Kindernotfall unter Druck: Nun gibt ein Spital Empfehlungen heraus

Die vielen Fälle von Bronchiolitis sorgen im Kindernotfall des Freiburger Spitals für eine starke Auslastung. Jetzt handelt das Spital.

image

Luzerner Kantonsspital befördert Andreas Bloch zum Chefarzt

Der Verwaltungsrat hat Andreas Bloch zum Chefarzt des Zentrums für Intensivmedizin in Luzern gewählt. Er folgt auf Philipp Venetz.

image

Das Unispital Zürich will sein Wissen international teilen – und das gratis

Dafür wird nun das Online Portal «Global School of Surgery» gegründet. Es soll kostenlosen Zugang zum chirurgischen Zürcher Kurrikulum bieten.

image

Das ist die neue Verwaltungsrätin des Spitals Bülach

Die Gemeinderätin von Freienstein-Teufen, Saskia Meyer, ist neu im Verwaltungsrat der Spital Bülach AG. Sie folgt auf Mark Wisskirchen.

image

Dieses Rüstzeugs fehlt den Gesundheitsfachpersonen

Eine Studie zeigt: Im Hinblick auf die Herausforderungen im Berufsalltag gibt es bei der Vermittlung von Kompetenzen an Schweizer Fachhochschulen Nachholbedarf.

image

Willy Oggier setzt Fragezeichen bei der Wahl des KSA-Verwaltungsrates

Der bekannte Gesundheitsökonom Willy Oggier kann von aussen betrachtet nicht jede Wahl im Verwaltungsrat des Kantonsspitals Aarau (KSA) nachvollziehen.

Vom gleichen Autor

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.