Pflege: Neues Zertifizierungs-Verfahren in der Schweiz

Mit dem «Swiss Care Excellence Certificate» entsteht ein mehrstufiges Verfahren für die Zertifizierung des Qualitätsmanagements in der Pflege.

, 10. August 2016, 10:11
image
  • pflege
  • patientensicherheit
  • patientenzufriedenheit
Das Zertifizierungsverfahren für die Qualität der Pflege soll weiterentwickelt werden. Dies plant die Concret AG in Bern, die von der SAS anerkannte Zertifizierungsstelle für das Qualitätsmanagement der Pflege in Spitälern, Pflegeheimen und Spitex-Organisationen.
Zusammen mit dem Institut für Gesundheitsökonomie der ZHAW und dem Fachbereich Gesundheit der Berner Fachhochschule hatte Concret bei der Kommission für Technologie und Innovation KTI einen Antrag für einen Förderbeitrag eingereicht – und jetzt erhielt das Projekt «Swiss Care Excellence Certificate» die Zustimmung.

Erstes Audit 2017

Nun wollen die Beteiligten ein Stufenmodell erarbeiten, das allen Institutionen im Gesundheitswesen den Einstieg in die Qualitätsentwicklung erleichtern soll und dereinst von Behörden oder Verbänden als Mindeststandard vorgegeben werden könnte. 
Für Anfang 2017 ist die Durchführung des ersten Pilot-Audits mit dem neuen Verfahren geplant.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Deshalb sind Temporär-Pflegende nicht immer beliebt

Es gibt gute Gründe fürs Pflegepersonal, sich nur noch temporär anstellen zu lassen. Aber es gibt auch ein paar Dinge, die dagegensprechen.

image

300 Pflegende springen monatlich ab

Gemäss dem Jobradar fehlt es an 14'828 Pflegenden. Das ist Rang eins. Ein Podestplatz, den der SBK lieber nicht hätte.

image

Das ist die neue Professorin für Pflegewissenschaft

Der Basler Universitätsrat hat Franziska Zúñiga Maldonado-Grasser zur neuen Professorin gewählt. «Innovation in Care Delivery» ist ihr Schwerpunkt.

image

Warum ein Gesundheitsökonom selber zum Unternehmer wird

Eine Million Betagte, die Betreuung brauchen: Das prophezeit der Gesundheitsökonom Heinz Locher. Er hat nun selber eine Betreuungsfirma.

image

Pflegemitarbeiterin wehrt sich erfolglos gegen Schichtumteilung

Ein Gesundheitsbetrieb im Kanton Zürich zieht eine Pflegeassistentin von der Nachtwache ab. Sie hat den Fall bis vor das Bundesgericht gezogen.

image

So will der Kanton Zug die Pflege stärken

Über die nationale Ausbildungsoffensive hinaus will der Kanton Zug Themen wie Wiedereinsteigerinnen oder verbesserte Anstellungsbedingungen in den Fokus nehmen.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.