Neue Privatklinik im grenznahen Gebiet

Die Dorow Clinic hat in Lörrach eine neue Klinik eröffnet. Und sie will dort rasch wachsen.

, 29. Juli 2015 um 09:00
image
  • spital
  • chirurgie
  • zahnmedizin
  • zahnärzte
  • dorow-clinic
Die auf Zahnmedizin, Kieferchirurgie sowie plastisch-ästhetische Chirurgie spezialisierte Dorow Clinic hat vor kurzem neue Räumlichkeiten in der Lörracher Innenstadt bezogen. «Wir haben das Potential in Lörrach gesehen und zugegriffen», sagt Klinikinhaber Andreas Dorow der Zeitung «Südkurier».
Die Dorow Clinic, bisher schon in Waldshut ansässig, soll irgendwann rund 100 Mitarbeiter beschäftigen. In die Eintausend Quadratmeter grosse Klinik am Senser Platz wurden zwei Millionen Euro investiert. Da die Fläche in Lörrach gleich gross ist wie die in Waldshut, geht Dorow davon aus, dass irgendwann auch hier rund 100 Mitarbeiter tätig sein werden. Inzwischen arbeiten vier Ärzte und 28 weitere Mitarbeiter hier, ein weiterer Arzt kommt zum 1. Oktober.

Über die Hälfte der Patienten kommt aus der Schweiz

Dorow geht vor allem auch bei der plastisch-ästhetischen Chirurgie von einem Bedarf aus, auch wegen der grenznahen Lage, heisst es im Bericht. Etwa 60 Prozent der jährlich rund 6500 Patienten in Waldshut kommen aus der Schweiz, für Lörrach geht Andreas Dorow aber von einem etwas höheren Anteil deutscher Patienten aus.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Psychiatrie-Zentrum Engadin / Südbünden zieht ins Spital Samedan

Die heutigen PDGR-Standorte in Samedan und St. Moritz werden aufgelöst.

image

Das Potenzial der vernetzten Radiologie

Das traditionelle Spitalkonzept muss sich ändern, um den Anforderungen des sich wandelnden Gesundheitswesens gerecht zu werden. Ein Beispiel dafür ist das "Hub and Spoke"-Modell. Am Beispiel des Kantonsspitals Baden (KSB) zeigen wir, wie dieser Ansatz Synergien in der Vernetzung verbessern kann.

image

Spital Samedan prüft Zusammenschluss mit Kantonsspital Graubünden

Die Stiftung Gesundheitsversorgung Oberengadin untersucht zwei strategische Wege in eine nachhaltige Zukunft.

image

Kantonsspital Aarau: Mehr Betten im Neubau

Wegen einer «unverändert hohen Patientennachfrage» plant das KSA nun doch mehr Betten.

image

Hirslanden: Umbau an der Spitze – näher zu den Regionen

Hirslanden-Zürich-Direktor Marco Gugolz zieht als Regional Operations Executive in die Konzernleitung ein.

image

Was geschieht mit dem Spital Thusis?

Die Stiftung Gesundheit Mittelbünden sucht Wege aus der finanziellen Krise – beraten von PwC. Ein Entscheid soll im Herbst fallen.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.