Klinik Gais: Das ist der neue Chefarzt Onkologie

Die Kliniken Valens hatten Holger Hass zum neuen Chefarzt der Onkologie am Standort Gais gewählt. Der Facharzt für Innere Medizin und Onkologie hat die Funktion seit Oktober inne.

, 24. November 2021, 11:32
image
  • personelles
  • kliniken valens
  • klinik gais
Holgar Hass ist seit Anfang Oktober Chefarzt Onkologie und Stellvertretender Departementsleiter Innere Medizin der Klinik Gais. Er übernahm die Abteilung, die interimsmässig seit Mai 2021 von Daniel Büche geführt wurde. Büche übernahm nun planmässig die Position des Stellvertretenden Chefarztes Onkologie.
Hass war zuvor als Chefarzt der onkologischen Rehabilitationsklinik «Paracelsus Klinik Scheidegg» tätig. Er hat den Facharzttitel für Innere Medizin sowie für Onkologie und absolvierte Zusatzausbildungen in Palliativmedizin und Naturheilverfahren. 2019 wurde Hass zum Privatdozenten am Universitätsklinikum Würzburg ernannt.
Nach seinem Medizinstudium an der Universität Ulm war Hass zunächst im Universitätsklinikum Tübingen und im Marienhospital Stuttgart tätig – in letzterem als Oberarzt der Abteilung Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin.
Hass ist verheiratet und hat zwei Töchter – er wohnt noch in Weiler-Simmerberg im Allgäu. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

KSA: Nach Finanzdebakel – VR-Präsident tritt zurück

Im Verwaltungsrat des Kantonsspitals Aarau kommt es zu einem Sesselrücken: Mit Verwaltungsratspräsident Peter Suter gehen drei weitere Mitglieder des strategischen Gremiums.

image

Markus Lüdi wechselt von Bern nach St.Gallen

Markus Lüdi wird Chefarzt Anästhesiologie am Kantonsspital St.Gallen. Er tritt damit die Nachfolge von Thomas Schnider an.

image

Clinica Hildebrand befördert Neurologe Paolo Rossi

Die Tessiner Rehabilitationsklinik stellt sich organisatorisch neu auf. Dabei kommt es zur Ernennung von Paolo Rossi zum Co-Chefarzt.

image

Brustkrebs: Kliniken Valens bauen ihr Reha-Angebot aus

Die Nebenwirkungen nach Krebstherapien sind teils heftig. In St.Gallen und Gais können Betroffene nun in eine ambulante oder stationäre Reha.

image

Nephrologe neu an der Spitze des Walliser Spitalzentrums

Pierre Alain Triverio übernimmt die Funktion als Spitaldirektor im Spitalzentrum des französischsprachigen Wallis. Er arbeitete bis vor kurzem bei der Privatklinikgruppe Hirslanden.

image

Zwei neue Urologen für die Solothurner Spitäler

Die Solothurner Spitäler vergrössern ihre Urologie. Fürs nächste Jahr haben sie zwei neue Ärzte angestellt - beide können mit Roboter operieren.

Vom gleichen Autor

image

«Ich brauchte nach der Pause mindestens drei Jahre»

Daniela Fürer arbeitete rund eineinhalb Jahre als Intensivpflegefachfrau, dann wurde sie Mutter und machte eine lange Pause – bis zum Wiedereinstieg.

image

Quereinstieg Pflege: Hunger auf beruflichen Neubeginn

Der Rucksack von Annette Gallmann und Peter Kienzle ist gefüllt mit allerhand Arbeits- und Lebenserfahrung. Die 47-jährige Gastronomin und der 52-jährige Art Director machen die Ausbildung HF Pflege.

image

Hat das Stethoskop auf Arztfotos seine Berechtigung?

Ärztinnen und Ärzte werden fast immer mit einem Stethoskop um den Hals abgelichtet. Braucht’s das? Und: Ist das medizinische Diagnoseinstrument überhaupt noch zeitgemäss?