Gesundheitsdirektion schafft neue Abteilung Digitalisierung

Mit der Ernennung eines neuen Generalsekretärs in der Zürcher Gesundheitsdirektion soll die Digitalisierung innerhalb der Direktion mehr Gewicht erhalten.

, 8. September 2022, 08:16
image
Neuer Generalsekretär der Zürcher Gesundheitsdirektion: Daniel Roth | zvg
Das Generalsekretariat der Zürcher Gesundheitsdirektion unter der Leitung von Natalie Rickli erhält eine neue Leitung. Der Jurist Daniel Roth tritt am 1. Dezember 2022 die Nachfolge von Walter Dietrich an. Dieser wechselt in gleicher Funktion in die Gesundheitsdirektion des Kantons Zug.
Daniel Roth, der derzeitige Stadtschreiber der Stadt Aarau, hat eine hohe Affinität für Digitalisierungsthemen und trieb die Digitalisierung der Verwaltung massgeblich voran, wie in einer Mitteilung vom Donnerstag zu lesen steht.

Roth bringe beste Voraussetzungen mit

Mit Blick auf die digitale Transformation in der Verwaltung und im Gesundheitswesen soll die Digitalisierung auch innerhalb der Zürcher Gesundheitsdirektion mehr Gewicht erhalten, wie in der Mitteilung zu lesen steht. Deshalb werde durch die Aufteilung der Abteilung Finanzen und Digital Management eine neue Abteilung Digitalisierung geschaffen.
Der Jurist bringe aufgrund seiner langjährigen Verwaltungstätigkeit und Erfahrung in Stabs- und Managementfunktionen beste Voraussetzungen für die Stelle als Generalsekretär mit. Daniel Roth war früher als Rechtsanwalt tätig und arbeitete unter anderem bei der Finanzmarktaufsicht (Finma) und bei Eveline Widmer-Schlumpf im Finanzdepartement als Leiter Rechtsdienst und Mitglied der Geschäftsleitung. Seit Mai 2016 ist er Stadtschreiber der Stadt Aarau.
  • politik
  • zürich
  • gesundheitsdirektion
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Infektionskrankheiten: Der Bund soll Viren künftig überwachen

Das wissenschaftliche Beratungsgremium Covid-19 fordert, dass die Schweiz Methoden zur künftigen Überwachung von Infektionskrankheiten prüft.

image

Heisse Debatte: Dauern manche Psychotherapien zu lange?

Basel will Kranke nicht mehr so lang psychiatrisch behandeln lassen. Eine ganz heikle Forderung, wie die Reaktionen zeigen.

image

Das ist der neue Präsident der Zürcher Ärztegesellschaft

Der Hausarzt Tobias Burkhardt hat das Präsidium der AGZ von Josef Widler übernommen. Der neue Präsident will unter anderem den Ärztenachwuchs sichern.

image

Jugendliche griffen 2022 häufiger zur Flasche als 2021

Der Konsum von Alkohol und Nikotin hat erneut zugenommen; vor allem bei Mädchen. Das zeigt eine Befragung bei knapp 1100 Jugendlichen.

image

Nun will der Bund für mehr Organspenden sorgen

Niemand weiss, wann die Widerspruchslösung für Organspenden kommt. Deshalb macht der Bund nun viel Werbung für die freiwillige Spende.

image

Fast jeder zweite Schweizer ist gegen eine Digitalisierung seiner Gesundheitsdaten

Vor allem gegenüber Privatfirmen sind Schweizerinnen und Schweizer skeptisch, was ihre Gesundheitsdaten anbelangt. Sie befürchten laut einer Deloitte-Umfrage Missbrauch und Überwachung.

Vom gleichen Autor

image

Neue Chefärztin Chirurgie im Spital Menziken

Die Ärztin Elza Memeti hat die Leitung des Departements operative Medizin am Asana Spital Menziken übernommen.

image

Schweiz:4 von 100 000 Geimpften verlangen Schadenersatz

Gemessen an der Zahl der verabreichten Dosen gegen das Coronavirus sind Anträge für die Anerkennung von Impfschäden selten.

image

Zulassung: Ausnahme soll für diese vier Bereiche gelten

Im Falle einer Unterversorgung könnten in der Schweiz bald Ausnahmen von der dreijährigen Tätigkeitspflicht gewährt werden.