Sponsored

Radiologische Diagnostik – präzise und flexibel

Das Röntgeninstitut Medical Imaging Luzern AG (MIL AG) in Sursee vertraut für die radiologische Befundung auf die medizinischen RadiForce-Monitore von EIZO.

, 2. Juli 2023 um 22:00
image
Das Röntgeninstitut Medical Imaging Luzern AG (MIL AG) hat im Mai 2021 in Sursee eine Radiologische Praxis für ambulante Patientinnen und Patienten eröffnet. Dank der neuen Praxis ist es möglich, radiologische Untersuchungen rascher und flexibler anzubieten, die Wartezeiten zu reduzieren und die Servicequalität zu erhöhen.
Die MIL AG in Sursee setzt deshalb auf RadiForce Monitore von EIZO, denn die hohe Qualität der Bilder und die Fachexpertise sind in vielen Fällen entscheidend für die weitere Behandlung der Patientinnen und Patienten.

image

image

Neuste Technologien für die präzise Befundung

Bei der MIL AG in Sursee werden die RadiForce-Monitore RX660 für die radiologische Befundung und der MS236WT als Steuermonitor beim Röntgen eingesetzt. Die Vorteile liegen auf der Hand: ein präzises, gleichmässiges und hochauflösendes Monitorbild ist essenziell für eine sichere Befundung – EIZO sorgt für maximale Diagnosesicherheit.
Der Multi-Modality-Monitor RX660 eignet sich perfekt zur Darstellung radiologischer Aufnahmen für die präzise Befundung. Die Bildschärfe bei hohen Helligkeiten ist sehr detailliert. Die Farbsicherheit unterstützt die Ärztinnen und Ärzte in ihren Diagnosen. Durch die kompakte Bauweise nimmt der Monitor nur wenig Arbeitsfläche in Anspruch. Gregor Rieger, Oberarzt des MIL Sursee: «Mit den hier eingesetzten RadiForce-Monitoren von EIZO können wir sicher sein, dass die angezeigten Bilder immer präzise jedes Detail anzeigen.»

image

Für die Bedienung des Röntgengerätes kommen im Röntgenraum die RadiForce Monitore MS236WT zum Einsatz. Breitbildformat und grosser Blickwinkel erleichtern die Sicht auf die Röntgenbilder, den dazugehörigen Befund und weitere Patientendaten. Mit der Installation eines Monitors an einem Schwenkarm kann der Spezialist den Monitor flexibel an die gewünschte Stelle verschieben. Dies unterstützt das effiziente und genaue Arbeiten. RadiLight ist die perfekte Lösung für die meist dunkel gehaltene radiologische Analyse-Umgebung. Dank der Anbringung auf der Rückseite werden störende Reflektionen auf dem Display verhindert. Die Beleuchtungsstärke kann in 10 Stufen eingeteilt werden.
Die Qualitätssicherungssoftware EIZO RadiCS wird für die obligatorische wöchentliche Qualitätssicherung und Graustufenkalibrierung eingesetzt. Dies hilft eine optimale Qualitätskontrolle für jeden der eingesetzten RadiForce-Monitore zu gewährleisten.

Röntgeninstitut Medical Imaging Luzern AG (MIL AG) in Sursee
Die Radiologische Praxis der MIL AG, eine Tochtergesellschaft des Luzerner Kantonsspitals, bietet für ambulante Patientinnen und Patienten unter Verwendung der neusten Gerätetechnologie das gesamte Spektrum der modernen bildgebenden Diagnostik an.




image

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Hirslanden: Umbau an der Spitze – näher zu den Regionen

Hirslanden-Zürich-Direktor Marco Gugolz zieht als Regional Operations Executive in die Konzernleitung ein.

image

Was geschieht mit dem Spital Thusis?

Die Stiftung Gesundheit Mittelbünden sucht Wege aus der finanziellen Krise – beraten von PwC. Ein Entscheid soll im Herbst fallen.

image

CSEB: «Herausfordernd, aber zufriedenstellend»

Trotz roten Zahlen und leicht rückläufigen Patientenzahlen gibt sich das Center da sandà Engiadina Bassa optimistisch.

image

Spital STS: Hohe Patientenzahlen bewahren nicht vor Verlust

Sowohl stationär als auch ambulant gab es bei der Spitalgruppe Simmental-Thun-Saanenland 2023 einen Zuwachs.

image

Spital Lachen bricht Neubau-Projekt ab

Nun soll saniert statt neu gebaut werden – aus finanziellen Gründen, aber auch wegen der Flexibilität.

image

Spitalzentrum Biel: Sehr rote Zahlen wegen Sonderabschreiber

Andererseits war 2023 ein Wachstumsjahr für die SZB-Gruppe, es gab einen Rekordwert bei den Patientenzahlen. Und die dynamische Entwicklung setze sich 2024 fort.

Vom gleichen Autor

image

In 6 Schritten zur Strategie für Spitäler oder Pflegeheime

Wie durch ein strukturiertes Strategievorgehen in Spitälern und Pflegeheimen das «alles und überall» im Schweizer Gesundheitswesen vermieden werden kann.

image

Ärztliche Telemedizin entlastet Notfallstationen

Notfallstationen von Akut- und Kinderspitälern in der ganzen Schweiz stossen regelmässig an ihre Kapazitäts- und Belastungsgrenzen. Die Ärztinnen und Ärzte von Medgate entlasten Spitäler und Notfallstationen, indem sie eine Vielzahl von medizinischen Fällen direkt am Telefon behandeln können.

image

Mobilisierung der inneren Organe durch Physiotherapie - Viszerale Manipulation

Entdecken Sie die Welt der viszeralen Manipulation in der Physiotherapie: eine innovative Behandlungsform, die das Potenzial hat, die Mobilität der inneren Organe zu optimieren, um eine Vielzahl von Beschwerden zu behandeln. Erfahren Sie mehr über diese spezialisierte Methode und ihre Möglichkeiten!