Universitätsspital Basel für wichtigsten Informatik-Preis nominiert

Mit seinem Info-Tablet-System könnte das USB im November den «Swiss ICT Award» gewinnen.

, 22. Juli 2015, 12:03
image
  • spital
  • universitätsspital basel
  • it
Die Meldung ist nicht ganz neu, aber wurde noch kaum beachtet: Das Universitätsspital Basel ist mit seinen ICT Mobile Services unter den fünf Finalisten des Swiss ICT Awards
Worum geht es? Die ärztliche Leitung des Notarzt-Betriebs Nordwestschweiz muss für Mitarbeiter in drei Spitälern aktuelle Dokumente bereitstellen. Erreichbarkeit, lückenlose Dokumentation, Transparenz und Zusammenarbeit sind zentrale Faktoren dabei. Mit den ICT Mobile Services stellt das Universitätsspital Basel iPads mit zentraler Dokumentenablage und Enterprise Mobility-Management zur Verfügung. 

«Für das Gesundheitswesen innovativer Ansatz»

Die Jury begründet ihre Ernennung des USB so: «Aktuellste Informationen jederzeit und überall zur Verfügung zu haben, kann im Gesundheitswesen über Leben und Tod entscheiden. Damit die Mitarbeiter inner- und ausserhalb des Spitals die für ihre Arbeit notwendigen Dokumente immer zur Verfügung haben, wurde im Universitätsspital Basel "ICT Mobile Services" eingeführt.
Zum Einsatz kommen dabei mit AirWatch-SCL gesicherte iPhones und iPads. 
Erreicht wurde mit dem für das Gesundheitswesen innovativen Ansatz eine bessere und schnellere Verfügbarkeit qualifizierter Daten und Inhalte, eine Vereinfachung der Erreichbarkeit und Abstimmung, eine lückenlose Dokumentation sowie Transparenz auch gegenüber den Patienten.»
In Basel wurde damit ein Beispiel geliefert, «wie der Spital-Alltag in Zukunft überall aussehen könnte.»

Siehe auch: «Dank Tablet mehr Zeit am Krankenbett»

Die weiteren Finalisten (beziehungsweise Konkurrenten für das Universitätsspital Basel) sind:

  • Bison Schweiz AG mit Bison ESL Manager (eine neuartige Web App, um elektronische Regaletiketten zu ändern).
  • E.S. Concept SA mit Digit Arena (individualisierte Fussball-Werbung im Stadion);
  • Infra-Com Swiss AG mit CableScout Service Providing (Management von Glasfaser- und Kupfernetz-Infrastrukturen als Cloud-Service);
  • Swisscom (Schweiz) mit ServiceNow (individuelle SaaS-Lösungen für Kunden mit hohen Sicherheitsanforderungen).
Der Swiss ICT Award, seit 2008 verliehen, gilt als «der wichtigste ICT-Anlass der Schweiz» («Inside IT»). Die Preisverleihung findet am 11. November statt.




Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital korrigiert falsche Aussagen zu Chefarzt-Kündigung

Ist der Chefarzt Gregor Lindner nun krank oder nicht? Die Pressestelle des Bürgerspitals Solothurn zieht plötzlich Aussagen zu dessen Kündigung zurück.

image

Sauter: «Wir müssen grossräumiger denken»

Spitäler in den Randregionen brauchen eine neue Funktion. Das meint die neue Hplus-Präsidentin Regine Sauter.

image

Notfallmediziner erwarten Kollaps und schlagen schweizweit Alarm

Covid, Grippe und RSV: Die Notfallstationen sehen sich in diesem Winter mit Bedingungen konfrontiert, die sie an den Rand des Kollapses bringen könnten.

image

Direktor Peter Hösly übergibt den Stab an Simone Weiss

Am Sanatorium Kilchberg kommt es zu einem Führungswechsel: Nach 16 Jahren gibt Peter Hösly seinen Chefposten an der Privatklinik für Psychiatrie ab.

image

Spitaldirektorin will in den Nationalrat

Franziska Föllmi-Heusi vom Spital Schwyz ist als Kandidatin für die Nationalratswahlen nominiert.

image

Eklat am Unispital Zürich: Das sagt der Spitalrat zu den Vorwürfen im Fall Clavien

Der Star-Chirurg Pierre-Alain Clavien fühlt sich vom USZ rausgeschmissen. Nun reagiert André Zemp, Spitalratspräsident, auf dessen Vorwürfe.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.