SVAR: Gastroenterologie hat neuen Leitenden Arzt

Mert Batur wechselt vom Krankenhaus Wermelskirchen ins Spital Herisau, wo er künftig das Team rund um Martin Koester verstärken wird.

, 1. Juli 2021 um 07:30
image
Mert Batur heisst der neue Leitende Arzt Gastroenterologie des Spitals Herisau, das zusammen mit dem Spital Heiden und dem Psychiatrischen Zentrum Appenzell Ausserrhoden den Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden (SVAR) bildet. 

Von Wermelskirchen nach Herisau 

Batur arbeitete zuvor als Oberarzt Innere Medizin und Gastroenterologie im Krankenhaus Wermelskirchen (DE). Nun verstärkt der Facharzt FMH für Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin das Team rund um Martin Koester, der seit 2018 im SVAR als Leitender Arzt Gastroenterologie tätig ist.

Künftig auch Endosonographie 

Wie der SVAR in einer Medienmitteilung bekannt gab, bietet das Spital Herisau neben weiteren invasiven Abklärungen nun auch endoskopische Ultraschalluntersuchungen an. Diese Methode erlaubt es, den oberen Magendarmtrakt zu spiegeln, gleichzeitig mittels Ultraschall zu untersuchen und wenn nötig Gewebeproben zu entnehmen. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

image

Prestigeträchtiger Preis geht an Basler Endokrinologin

Mirjam Christ-Crain erhält den Otto-Naegeli-Preis für medizinische Forschung. Die Endokrinologin arbeitet am Universitätsspital Basel.

image

Spital Wetzikon: Petition für «euses Spital»

Im Zürcher Oberland engagieren sich viele für ihr Spital Wetzikon. Innert 24 Stunden kamen über 15'000 Unterschriften zusammen.

image

Daler Spital: 17 Jahre ohne Defizit

Der Stiftungsrat des Freiburger Spitals erklärt dies vor allem mit dem Kostenmanagement – also einem «respektvollen Umgang mit den öffentlichen Geldern».

Vom gleichen Autor

image

«Ich brauchte nach der Pause mindestens drei Jahre»

Daniela Fürer arbeitete rund eineinhalb Jahre als Intensivpflegefachfrau, dann wurde sie Mutter und machte eine lange Pause – bis zum Wiedereinstieg.

image

Quereinstieg Pflege: Hunger auf beruflichen Neubeginn

Der Rucksack von Annette Gallmann und Peter Kienzle ist gefüllt mit allerhand Arbeits- und Lebenserfahrung. Die 47-jährige Gastronomin und der 52-jährige Art Director machen die Ausbildung HF Pflege.

image

Hat das Stethoskop auf Arztfotos seine Berechtigung?

Ärztinnen und Ärzte werden fast immer mit einem Stethoskop um den Hals abgelichtet. Braucht’s das? Und: Ist das medizinische Diagnoseinstrument überhaupt noch zeitgemäss?