So geht Spitzen-Werbung im Gesundheitswesen

Der Bereich Health & Wellness ist mittlerweile so bedeutsam, dass er auf dem führenden Werbe-Festival von Cannes einen eigenen Sektor hat. Jetzt wurden hier die begehrten «Löwen» vergeben. Hier eine Auswahl von ausgezeichneten Arbeiten.

, 21. Juni 2016, 06:10
image
  • marketing
  • kommunikation
  • versicherer
  • medinkino
  • wirtschaft
Insgesamt 87 Kampagnen wurden am Werbe-Festival von Cannes in der Kategorie «Health & Wellness» gewürdigt – mit Gold-, Silber- und Bronze-Löwen oder einer Nennung auf der Shortlist. 
Nachstehend können Sie sich Auswahl von besonders hoch bewerteten Arbeiten ansehen. Möchten Sie den ganzen Überblick, so finden Sie ihn hier

 

Gold: NHS, Grossbritannien

Eine Blutspende-Kampagne des britischen Gesundheits-Organisation: Sie macht bewusst, was fehlt, wenn es plötzlich bei einer Blutgruppe mangelt


Gold: «Manboobs», Argentinien

Rollentausch bei einer Kampagne, welche Frauen dazu bringen will, ihre Brüste nach Tumoren zu untersuchen. Denn eben: Plattformen wie Facebook und Instagram wittern gleich Pornoverdacht, wenn man Brüste zeigt… Also was tun?

 


Silber: #ladyballs, Kanada

Gleich ein ähnlicher Rollentausch. Auf Deutsch könnte man die Botschaft übersetzen mit: Frauen haben auch Eier… Die Organisation OvarianCancerCanada sensibilisiert für Screenings im Hinblick auf Eierstock-Krebs.


Gold: «Surgeon Tryouts», Japan

Darüber haben wir an dieser Stelle schon berichtet: Wie rekrutiert man gute Nachwuchsärzte? Indem man ihnen nicht einfach Numerus-Clausus-Aufgaben gibt. Die Aktion des Kurashiki Central Hospital in Hakuhodo, Japan, setzt nun sogar neue Marketing-Masstäbe.

 


Gold: United Healthcare, USA

Eine Versicherung zeigt Unfälle – und anhand dieser Unfälle sieht man, was die Versicherung zu bieten hat.

 


Silber: Dieses Fahrrad hat MS, Australien

Wie macht man spürbar, was Multiple Sklerose anrichtet? Man baut ein Velo so um, dass es die Nachteile hat, mit denen MS-Patienten leben müssen.


Gold: «Project Literacy», Grossbritannien

Sehr eindrücklich: Ein Film, der durchbuchstabiert, was Analphabetismus anrichtet – von Aids bis «Zero Options».


Gold: «Premonition», Argentinien

Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass jetzt ein Unfall passiert? Ein Spot, der zu Erste-Hilfe-Kursen motivieren will.

Silber: Häusliche Gewalt kommt in den besten Familien vor, Neuseeland

Ein Viertel aller häuslichen Gewalt geschieht in reicheren Haushalten. Die Agentur FCB in Neuseeland schmuggelte diese Information auf eine buchstäblich sehr elegante Weise unter das Publikum.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Jeder siebte Patient will im Alleingang über Therapie entscheiden

Eine grosse Basler Studie zeigt, in welchem Ausmass Patientinnen und Patienten bei ihrer Behandlung mitbestimmen wollen.

image

Ungewöhnlich viele Angestellte in Deutschland krankgeschrieben

Von Juli bis September kam es in Deutschland für die Jahreszeit zu deutlich mehr Fehlzeiten im Job als üblich. Eine Analyse zeigt die Gründe.

image

Die Rangliste der Chefinnen und Chefs der Krankenkassen

Sanitas, CSS und dann der Groupe Mutuel: So lautet die Rangliste der Cheflöhne bei den Krankenkassen.

image

Experte erstaunt: «Keine grosse Krankenkasse schafft es aufs Effizienzpodest»

Die Unterschiede bei der Höhe der Verwaltungskosten der Schweizer Versicherer sind riesig. Das zeigt ein neuer Comparis-Vergleich.

image

Das Elektronische Patientendossier wird für alle kommen

Es herrscht breiter Konsens, dass bei der kommenden Revision der Gesetzgebung Elektronisches Patientendossier die Pflicht für ein Dossier eingeführt wird.

image

Splitting von Grund- und Zusatzversicherungen immer beliebter

Frauen scheint es allerdings besonders wichtig zu sein, alle Policen bei einem Anbieter zu haben. Dies zeigt eine aktuelle Studie der AXA.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.