Schützen Rheinfelden geht in Stiftung auf

Die Psychiatrie-Privatklinik soll damit langfristig gesichert werden – und damit weitgehend in der heutigen Form.

, 25. September 2017, 12:29
image
  • schützen rheinfelden
  • reha
  • spital
  • psychiatrie
Der «Schützen» in Rheinfelden besteht aus der Schützen Rheinfelden AG, welche wiederum die Klinik sowie Hotelbetriebe führt – und ferner aus der Schützen Rheinfelden Immobilien AG. All diese Unternehmen werden nun in die Stiftung für psychosomatische, ganzheitliche Medizin Rheinfelden überführt. 
Diese Stiftung unterstützt seit drei Jahrzehnten bedürftige Patienten sowie Lehr- und Forschungsprojekte auf dem Gebiet der ganzheitlichen Medizin. Die Stiftungslösung soll die langfristige Eigenständigkeit der Rheinfelder Unternehmung sichern; sie schliesst beispielsweise einen Verkauf an Investoren mit betriebsfremden Ideen aus.

Keine Veränderungen für die Mitarbeiter

Die Aktienmehrheit an der Betriebsgesellschaft und die Stimmenmehrheit an der Immobiliengesellschaft werden nun in der ebenfalls bestehenden Schützen Rheinfelden Holding AG zusammengeführt und dann der Stiftung übertragen. Die Stiftung wird damit hundertprozentige Besitzerin der Schützen Rheinfelden Holding AG. 
Operativ wird das Unternehmen weiterhin durch die bestehende Geschäftsleitung mit Hanspeter Flury, Albi Wuhrmann und Martin Sonderegger geführt. «Die unternehmerische Ausrichtung und die Fokussierung auf Qualität und Kompetenz des Schützen bleiben unverändert», sagt Hanspeter Flury. Für die rund 400 Mitarbeitenden, aber auch für Patienten, Gäste sowie die Geschäftspartner und Aktionäre gebe es keine Veränderungen. 
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Service on Demand im Gesundheitswesen: einfach cool.

Service on Demand ist einfach, flexibel und innovativ. Anders gesagt, eine Dienstleistung, die nur nach Bedarf zum Einsatz kommt und einen Auftrag digital der richtigen Stelle meldet.

image

Kinderpsychiatrie: Erstmals Patientenzufriedenheit schweizweit gemessen

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie-Kliniken erhielten von ihren jungen Patienten und deren Eltern gute Noten, trotz Zusatzbelastung durch die Corona-Pandemie.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.