Hirslanden: Zwei neue Orthopäden am Rosenberg

Carsten Boos und Eckhard A. Wengler von der Praxisgemeinschaft Orthopädie am Park sind neu als Belegärzte an der Klinik Am Rosenberg tätig.

, 25. August 2016, 08:25
image
  • hirslanden
  • spital
  • orthopädie
  • personelles
Beide Orthopäden arbeiteten bereits zuvor eng mit Hirslanden zusammen: Sie waren akkreditiert an der Klinik Stephanshorn in St.Gallen.
Carsten Boos sieht in der verstärkten Zusammenarbeit der beiden Hirslanden-Kliniken und der Doppel-Akkreditierung klare Vorteile: «Während wir an der Klinik Am Rosenberg auf jahrzehntelange Erfahrung in der Orthopädie zurückgreifen können, ermöglicht uns die Klinik Stephanshorn eine 24h-Notfallaufnahme, eine Intensivpflegestation sowie eine Radiologie auf modernstem Stand.» 
Carsten Boos schloss 1989 sein Medizinstudium an der Universität Lübeck ab. Nach seiner Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates und Chirurgie war er während sieben Jahren als Oberarzt an der Klinik für Orthopädie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Lübeck tätig – und danach während zwei Jahren kommissarischer Direktor. 
2007 nahm er seine selbständige Tätigkeit in der Praxis Orthopädie am Park in St.Gallen auf. 2009 habilitierte er an der Universität Lübeck und wurde dieses Jahr zum Professor ernannt.
Eckhart A. Wengler schloss sein Medizinstudium 1997 mit dem Staatsexamen an der Universität Erlangen-Nürnberg ab. Nach seiner Weiterbildung – unter anderem am Kantonsspital St.Gallen – erlangte er 2004 in der Schweiz den Facharzttitel für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates. Von 2004 bis 2008 arbeitete er als Oberarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie am Regionalspital in Altstätten. 
Seit 2009 führt er zusammen mit Carsten Boos die Orthopädie am Park.
Die Klinik am Rosenberg will mit dem Neuzugang der beiden Fachärzte insbesondere den Schwerpunkt «Orthopädische Chirurgie» stärken.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Freiburger Spital muss Operationen verschieben

Das Freiburger Spital HFR sieht keine andere Lösung mehr: Weil alle Betten ausgelastet sind, verschiebt es nicht dringende Eingriffe.

image

Die Rega scheitert im Wallis an Air Zermatt und Air Glacier

Der Kampf der Rettungs-Unternehmen um den Walliser Luftraum ist entschieden: Die Rega erhält keinen Auftrag.

image

Zurzach-Care hat nun eine Direktorin Pflege und Therapie

Monique Arts wird die erste Direktorin Pflege und Therapie bei der Reha-Betreiberin Zurzach-Care. Die Stelle ist neu geschaffen worden.

image

Nun macht auch Team der Uroclinic in Wetzikon mit

Die Urologieabteilungen des Zürcher Unispitals und des GZO Spitals Wetzikon nehmen einen dritten Partner auf: Die Uroclinic Wetzikon.

image

Dieses Foto aus dem Zürcher Kinderspital holt einen Preis

Ein Bild der Fotografin Barbora Prekopová vom Kinderspital Zürich erhält die Auszeichnung als «bestes PR-Foto des Jahres 2022».

image

José Oberholzer auf dem Sprung in die Schweiz?

Der Chirurg José Oberholzer soll angeblich die Funktion als neuer Klinikdirektor der prestigeträchtigen Transplantations-Chirurgie am Zürcher Unispital übernehmen.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.