Ehemaliger USZ-Arzt leitet US-Spitalkonzern

Der Herzchirurg Tomislav Mihaljevic wurde zum CEO der Cleveland Clinic gewählt.

, 6. September 2017, 09:30
image
Die Cleveland Clinic gehört nicht zu den grössten Spitalgruppen der USA – aber definitiv zu den renommiertesten. Sie betreibt Kliniken in drei US-Bundesstaaten sowie in Kanada und den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Umsatz liegt bei knapp 10 Milliarden Dollar. Soeben wieder wurde das Stammhaus in Ohio von «US News & World Report» zum zweitbesten Spital Amerikas gewählt. Wobei es insbesondere in der Kardiologie und Herzchirurgie herausragt – hier gelangte die Cleveland Clinic auf Platz eins.
An die Spitze dieses Unternehmens gelangt nun Tomislav Mihaljevic. Der Arzt übernimmt im Januar 2018 das Amt des CEO von Toby Cosgrove. Mihaljevic arbeitet seit drei Jahren als CEO der Cleveland Clinic in Abu Dhabi, nachdem er 2004 in den Klinikkonzern eingestiegen war und zuerst als Herzchirurg gewirkt hatte.

Ausbildung bei Marko Turina

Der nächste Chef der Cleveland Clinic hat aber auch eine mehrjährige Berufserfahrung in der Schweiz. Nach seinem Studienabschluss an der Universität Zagreb begann er seine Ausbildung zum Herzchirurgen an der Universität Zürich. Von 1989 bis 1995 arbeitete er als Assistenzarzt an der Klinik für Herz- und Gefässchirurgie des USZ – Mihaljevic erweist sich also ein weiterer Erfolgsschüler von Marko Turina.
Nach seiner Zeit in Zürich zog der gebürtige Kroate weiter nach Boston zum Brigham and Women's Hospital beziehungsweise zur Harvard Medical School, wo er seine Ausbildung in allgemeiner und Herzchirurgie abschloss.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Die Kunden spüren

28 Mitglieder zählt das Team von Dedalus HealthCare in der Schweiz: Sie alle haben seit dem 1. Juli 2021 eine neue Heimat. Da nämlich hat das Unternehmen seine Büroräume in Wallisellen vor den Toren Zürichs bezogen, im Bahnhofsgebäude zuoberst auf der linken Seite.

image

KSA: Diese Aufgabe übernimmt der entmachtete Pflegedirektor

Karsten Boden wird nach der Aufhebung seiner Funktion das Kantonsspital Aarau in einer Stabsstelle unterstützen.

image

Kantonsspital Obwalden strebt Fusion mit Luks-Gruppe an

Nach Nidwalden spricht sich auch die Obwaldner Regierung für einen Zusammenschluss mit dem Zentrumsspital aus.

image

Spital Menziken: Hans-Peter Wyss übernimmt Pflegeleitung

Hans-Peter Wyss ist seit fast zehn Jahren für das Asana Spital Menziken tätig. Nun wurde der Pflegeprofi befördert.

image

Spital Thurgau organisiert Frauenkliniken neu

Mit dem Zusammenschluss entsteht eine der grössten Frauenkliniken der Schweiz.

image

Privatkliniken fordern nun freien Markt im Gesundheitswesen

Angesichts der steigenden Krankenkassenprämien kommt eine radikale Forderung: Alle Regulierungen abzuschaffen.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.