Krankenversicherer ÖKK hat einen neuen CEO

Simon Neuner wird neuer Chef der Kranken- und Unfallversicherung ÖKK. Der 47-Jährige ist aktuell Mitglied des Managementteams bei Helsana.

, 21. April 2022, 05:00
image
  • ökk
  • personelles
  • helsana
  • versicherer
Simon Neuner wird neuer CEO der ÖKK. Der 47-Jährige tritt seine Stelle Anfang März 2023 an, wie die Krankenversicherung in einer Mitteilung schreibt.

Karriere bei Helsana

Neuner fungiert derzeit als Mitglied des Managementteams bei Helsana, wo er den Bereich Gesundheitsangebote und Entwicklung leitet. Zuvor war er als Leiter Marketing und Kommunikation sowie Leiter Unternehmenskommunikation ebenfalls bei Helsana tätig.
Vor seiner Karriere bei Helsana war er Mitglied der Geschäftsleitung bei Meta Design, einer international tätigen Firma für Markenberatung mit Hauptsitz in Berlin, und arbeitete über zehn Jahre bei Agenturen – unter anderem bei Wirz und Facing –, wo er als Berater verschiedene Auftraggeber betreute. 
Neuner studierte «Corporate Identity & Design Management» an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Er hat einen Executive Master of Business Administration (EMBA) in Business Engineering der Universität St. Gallen.

Vorgänger war 23 Jahre CEO der ÖKK 

Neuner wird die Nachfolge von Stefan Schena antreten. Schena tritt per Ende Februar 2023 altershalber von seiner Funktion als CEO zurück, wie die ÖKK auf Anfrage schreibt. Er war rund 23 Jahre lang Chef der ÖKK. 
In den Jahren 1996 bis 2000 führte Schena 42 einzelne Krankenversicherungen in Graubünden und in anderen Kantonen zusammen und leitete fortan die ÖKK. Wie die Krankenkasse schreibt, hat sich unter Schena das anfangs kleinere Unternehmen mit 30 Mitarbeitenden zu einer Kranken- und Unfallversicherung mit über 470 Mitarbeitenden und rund 183’000 versicherten Privatpersonen entwickelt. 
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neuer medizinischer Direktor für das Hôpital Riviera-Chablais

Salah Dine Qanadli wird neuer ärztlicher Direktor beim Hôpital Riviera-Chablais. Er folgt auf Bernard Vermeulen.

image

Spital Einsiedeln: Chefarzt kehrt zurück

René Knollmann wird erneut Chefarzt der Klinik für Innere Medizin im Ameos-Spital Einsiedeln.

image

Hirslanden: Neue Direktorin in Cham

Die Pflegefachfrau Yvonne Hubeli wechselt von der Hirslanden Klinik Aarau nach Cham. Und auch in der Luzerner Klinik St. Anna kommt es zu einem Wechsel an der Spitze.

image

Das Aquisekartell der Krankenkassen

Die Branchenvereinbarung der Krankenversicherer ist ein Kartell und sollte verboten und nicht noch vom Bundesrat rechtsverbindlich erklärt werden.

image

Michael Kremer wird Chefarzt Chirurgie im Spital Lachen

Michael Kremer übernimmt die Funktion als Chefarzt der Klinik für Chirurgie im Spital Lachen. Er trifft dort auf seinen obersten Chef.

image

Diese Versicherer verzichten auf Telefonterror und dubiose Makler

15 von 45 Krankenkassen lassen diesen Prämienherbst bei der Werbung die Hände weg vom Telefon. Comparis verrät welche.

Vom gleichen Autor

image

«Ich brauchte nach der Pause mindestens drei Jahre»

Daniela Fürer arbeitete rund eineinhalb Jahre als Intensivpflegefachfrau, dann wurde sie Mutter und machte eine lange Pause – bis zum Wiedereinstieg.

image

Quereinstieg Pflege: Hunger auf beruflichen Neubeginn

Der Rucksack von Annette Gallmann und Peter Kienzle ist gefüllt mit allerhand Arbeits- und Lebenserfahrung. Die 47-jährige Gastronomin und der 52-jährige Art Director machen die Ausbildung HF Pflege.

image

Hat das Stethoskop auf Arztfotos seine Berechtigung?

Ärztinnen und Ärzte werden fast immer mit einem Stethoskop um den Hals abgelichtet. Braucht’s das? Und: Ist das medizinische Diagnoseinstrument überhaupt noch zeitgemäss?