Der Beweis: Pflegeprofis sind unerschütterlich

Was geschieht, wenn eine Station voller Neugeborener von einem schweren Erdbeben getroffen wird? Hie sehen Sie es.

, 10. Dezember 2017, 16:41
image
  • neonatologie
  • spital
  • pflege
Im Web macht derzeit ein Film aus dem Spital der südkoreanischen Stadt Pohnag die Runde. Dort ereignete sich am 15. November ein Erdbeben der Stärke 5.4, und das Video verschafft einen Einblick, was dabei in der Neonatologie-Abteilung geschah.

Inzwischen wurde der Film des TV-Senders SBS weltweit millionenfach geteilt und kommentiert. Die Rettungsaktionen des Personals wirken verblüffend generalstabsmässig. Dank cleverer Zusammenschieb-Technik wird sichergestellt, dass keine Wiege umfällt. Und eine Frau schafft es, gleich vier Neugeborene gleichzeitig zu evakuieren.
In den Sozialen Netzwerken und auch den Fachmedien werden die südkoreanischen Nurses einerseits als «Superheroes» gefeiert. Wobei, andererseits, die eine oder andere Stimme auch einwendet, man müsse sich mal vorstellen, was zur gleichen Zeit bei den Chirurgen im OP los gewesen sein muss… 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Grosse Altersheimgruppe hat nun eine Schlichtungsstelle

Das ist neu: Die 43 Senevita-Heime wollen Streit um die Betreuung oder ums Geld von einer unabhängigen Stelle schlichten lassen.

image

Universitätsklinik weitet Angebot auf Männedorf aus

Das Universitäre Wirbelsäulenzentrum Zürich (UWZH) arbeitet neu auch im Spital Männedorf und bietet dort Standard-Operationen an.

image

Ist das die Rettung für private Spitex-Unternehmen?

Eine private Spitex-Firma fürchtet um ihre Zukunft – deshalb arbeitet sie mit einem Alterszentrum zusammen.

image

Dieses Spital darf nicht so gross werden wie geplant

Es ist zu teuer: Das neue Schaffhauser Kantonsspital muss um 50 Millionen Franken billiger werden. Das hat der Spitalrat beschlossen.

image

Protest in Lausanne: Angestellte des Unispitals wollen mehr Lohn

Rund 250 Mitarbeitende des Universitätsspitals Chuv und Gewerkschaftsvertreter protestieren vor dem Hauptgebäude für einen vollen Teuerungsausgleich.

image

Die HFR-Operationszentren haben einen neuen Chefarzt

Pavel Kricka leitet neu als Chefarzt die Operationszentren des Freiburger Spitals (HFR). Er ist Nachfolger von Rolf Wymann.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.