Sponsored

Zum Jubiläumsjahr mit schwarzen Zahlen auf Kurs

Das vergangene Jahr war für das UZB | Universitäres Zentrum für Zahnmedizin Basel geprägt von Erfolgen, Innovationen und strategischer Weitsicht.

, 6. Juni 2024 um 05:54
image
Vom 15. April bis 4. August fährt das UZB Tram durch die Stadt Basel - im Tram erfährt man spannende Details über die Zahnmedizin und das Dienstleistungsangebot des UZB. Bild: zvg
Nach einer herausfordernden Phase konnte das Universitäre Zentrum für Zahnmedizin Basel erstmals schwarze Zahlen verzeichnen und setzte damit einen bedeutenden Meilenstein pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum.
So konnte das UZB im vergangenen Jahr bedeutende Projekte erfolgreich abschliessen – insbesondere im Bereich der Beseitigung von Doppelspurigkeiten und der konsequenten Neuausrichtung der Nutzung der vorhandenen Ressourcen.
Die Einführung des integralen Kapazitätsmanagements ermöglicht eine innovative Herangehensweise, Ressourcen ganzheitlich zu planen, womit das UZB eine Pionierrolle unter den Gesundheitseinrichtungen im deutschsprachigen Raum einnimmt.
Unter anderem trugen diese Massnahmen nicht nur zu einer gesteigerten Effizienz bei, sondern stärken auch die Wettbewerbsfähigkeit des UZB. Dies spiegelt sich auch in den Finanzen des UZB wider.
So schreibt das Unternehmen nach dem Bezug des Neubaus an der Mattenstrasse 40 im Jahr 2019 erstmals schwarze Zahlen.
Der Betriebsertrag beläuft sich im Jahr 2023 auf 39'138'853 Franken (vgl. 2022 38'830'130 Franken) bei einem positiven Jahresergebnis in Höhe von 421'197 Franken (vgl. 2022 –403'711 Franken).

Das UZB in Zahlen

Im Jahr 2023 wurden in 83'070 Konsultationen 21,86 Millionen Taxpunkte erwirtschaftet, das entspricht etwa 332 Behandlungen pro Werktag. 28'938 Patienten liessen sich in 98 Behandlungszimmern von 80 Zahnärztinnen, 38 Assistenzzahnärzten sowie 22 Prophylaxeassistentinnen und Dentalhygienikern behandeln. Insgesamt arbeiten am UZB 290 Mitarbeitende, davon 73 Prozent Frauen und 27 Prozent Männer.
Mitarbeitende sind das entscheidende Kapital
Unter der Führung von Gerlinde Spitzl, CEO des UZB, gelang es dem Unternehmen, eine beeindruckende Bilanz von erfolgreich abgeschlossenen Projekten und wegweisenden Initiativen zu erarbeiten. Die erfolgreiche Zusammenführung der Kulturen der sieben Kliniken zeugt von der Entschlossenheit des UZB, nicht nur die betriebliche Effizienz zu steigern, sondern auch eine gemeinsame, starke Unternehmenskultur zu schaffen.
«Im vergangenen Jahr haben wir als Team beeindruckende Fortschritte erzielt und eine bemerkenswerte Kulturverbesserung erlebt. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit und der gute Teamgeist haben es uns ermöglicht, viele Projekte umzusetzen und so das Jahr erfolgreich abzuschliessen», betonte Gerlinde Spitzl. Und weiter: «Die grossartigen Leistungen, die wir zusammen erreicht haben, sind ein Grund, auf uns und auf das UZB Team stolz zu sein, und unser Ansporn für die Zukunft».

2024 im Zeichen des 100-jährigen Jubiläums

Neben der Bewältigung des Klinikalltags sowie dem Engagement in Lehre und Forschung wird ein ganzes Jahr das 100-jährige Jubiläum des UZB gefeiert.
Unter dem Motto «Gestern, heute, morgen» gibt es ein umfassendes Jubiläumsprogramm für die Basler Bevölkerung von Jung bis Alt.
  • Vom 15. April bis 4. August fährt das UZB Tram durch die Stadt Basel - im Tram erfährt man interessante und spannende Details über die Zahnmedizin und das Dienstleistungsangebot des UZB.
  • Am 3. Juni startet das Jubiläumsgewinnspiel bei dem es ein Cargo Bike zu gewinnen gibt. Auch weitere Programmpunkte des Jubiläumsjahrs richten sich vor allem an die Basler Bevölkerung:
  • Dazu gehört ein Tag der offenen Tür am 19. Oktober 2024. Hier können die Besucher das Haus entdecken und kurze Beratungen erhalten oder ihr eigenes Geschick testen. Für Interessierte finden darüber hinaus Bevölkerungsvorträge zu den Themen «Lächeln ohne Altersgrenze - Zahnmedizin im goldenen Alter» und «Zähneputzen – so meistern Sie das tägliche Drama im Badezimmer!», hier geht es um das Zähneputzen mit Kindern, statt.
  • Für den Wissensaustausch unter Fachleuten veranstaltet das UZB ausserdem ein Symposium am 1. Juni 2024.
  • Zwei Verteilaktionen von UZB Goodies im Juni und im September runden das Programm ab. Ausführliche Informationen zum Jubiläumsprogramm erhalten Sie unter www.uzb.ch.

image

    Artikel teilen

    Loading

    Comment

    2 x pro Woche
    Abonnieren Sie unseren Newsletter.

    oder

    Mehr zum Thema

    image

    Psychiatrie-Zentrum Engadin / Südbünden zieht ins Spital Samedan

    Die heutigen PDGR-Standorte in Samedan und St. Moritz werden aufgelöst.

    image

    Neue Chefärzte für die Rehakliniken Schinznach und Zurzach Care Basel

    Salih Muminagic wird Direktor Medizin und Chefarzt MSR in Schinznach. Bernard Descoeudres wird Chefarzt Onkologie in Basel.

    image

    Gesucht: 14'700 Profis für das Gesundheitswesen

    In der Schweiz waren in den letzten Monaten etwas weniger Stellen offen als zu Jahresbeginn – sogar im Gesundheitsbereich. Ausnahme: die Ärzte.

    image

    Das Potenzial der vernetzten Radiologie

    Das traditionelle Spitalkonzept muss sich ändern, um den Anforderungen des sich wandelnden Gesundheitswesens gerecht zu werden. Ein Beispiel dafür ist das "Hub and Spoke"-Modell. Am Beispiel des Kantonsspitals Baden (KSB) zeigen wir, wie dieser Ansatz Synergien in der Vernetzung verbessern kann.

    image

    Spital Männedorf: Vier Kaderärzte machen sich selbständig

    Ein Orthopäden-Team gründet eine eigene Praxis und wird vermehrt in der Rosenklinik Rapperswil tätig sein.

    image

    Physio-Barometer: Hohe Zufriedenheit in der Bevölkerung

    Eine Umfrage von Gfs Bern im Auftrag von Physioswiss zeigt: Das Vertrauen in Physiotherapeuten ist fast gleich hoch wie in Ärzte oder Apotheker.

    Vom gleichen Autor

    image

    Grosse Ehre für CEO des UZB

    Gerlinde Spitzl, CEO des Universitären Zentrums für Zahnmedizin Basel, gehört zu den Top 10 «Global Women Leaders in Healthcare» 2023.

    image

    Optimierte Prozesse, zufriedene Mitarbeitende

    Das Universitäre Zentrum für Zahnmedizin Basel hat ein für zahnmedizinische Kliniken neues Kapazitätsmanagementsystem eingeführt und konnte damit bereits im ersten Jahr Erfolge erzielen. Die Sachkosten wurden um 0.6 Prozent reduziert und die Patientenzahlen um 3 Prozent erhöht.