Wer verdient «Viktor», den Award des Schweizer Gesundheitswesens?

Nominieren Sie jetzt Ihre persönlichen Favoriten für die unterschiedlichen Kategorien.

, 14. Januar 2022, 08:19
image
  • award
  • viktor
  • trends
Welche Persönlichkeit oder welche Organisation des Gesundheitswesens war für Sie 2021 prägend, hat die Schweizer Gesundheitsbranche positiv verändert oder ist besonders aufgefallen? Für den neuen Award «Viktor», der in diesem Jahr gemeinsam mit santemedia verliehen wird, können Sie Personen und Institutionen des Gesundheitswesens in den Kategorien «herausragendste Persönlichkeit», «Newcomer des Jahres (Start-up)» sowie «medizinische Meisterleistung» vorschlagen.   

  • Zur Nominierung

Aus allen Vorschlägen wird anschliessend von unserer Jury eine Shortlist pro Kategorie erstellt, die wiederum im März öffentlich zur Wahl gestellt wird. Aus Ihrem Voting sowie der Wertung unserer Jury (je 50%), werden die Gewinner des «Viktors» gekürt. Die Verleihung der Awards findet nach der Abstimmung im The Dolder Grand in Zürich anlässlich einer Gala für geladene Gäste statt.

Viktor - der Award des Schweizer Gesundheitswesens

2019 fand die Verleihung des ersten Medinside Awards statt. Die Resonanz in der Schweizer Gesundheitsbranche war gross, über 4'000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten an der Abstimmung mit. Die Nominierten werden seither direkt von den Medinside-Leserinnen und Lesern vorgeschlagen und gewählt. Gewinner des ersten Awards war der «Swiss Medical Network»-Gründer Antoine Hubert, ein Jahr später erhielt der Infektiologe Pietro Vernazza die Auszeichnung.
Die Preisträger erhalten mit dem Award Ehre und Wertschätzung für ihre Leistung, ein Preisgeld geht ausschliesslich an den Gewinner der Kategorie «Newcomer des Jahres (Startup)». Während die ersten beiden Awards nur online stattfanden, wird der «Viktor» Award erstmals im April 2022 im Rahmen einer glamourösen Gala im The Dolder Grand übergeben.


Hauptsponsor und Presenting Partner von «Viktor» ist Johnson & Johnson. Es gibt zusätzliche Möglichkeiten für Sponsoren, den Anlass zu unterstützen.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Dieser Professor fordert Gesundheit als Schulfach

Adipositas, Verhaltensstörungen oder Rückenschmerzen: Immer mehr Kinder sind offenbar körperlich und seelisch krank. Ein Lösungsansatz: Gesundheitsunterricht an Schulen.

image

Wie Chirurgen im Kantonsspital Aarau von «Augmented Reality» profitieren

Neurochirurgen im Kantonsspital Aarau beurteilen in einer Studie die Nutzen von Technologien wie Virtuelle Realität. Sie wollen herausfinden, wie Chirurgen und Patienten profitieren.

image

Steigende Gesundheitsausgaben – Alarmismus schadet

Eine Studie der Boston Consulting Group (BCG) prognostiziert bis 2040 steigende Gesundheitsausgaben pro Kopf zwischen 45 und 60 Prozent. Nur mit intelligenter Regulierung kann das Wachstum gebremst werden.

image

«Viktor»: Impressionen eines unvergesslichen Abends

Letzte Woche versammelte sich das Who is Who des Schweizer Gesundheitswesens im The Dolder Grand in Zürich. Das sind die Bilder von der Gala Viktor.

image

«Ein Teil des Preisgeldes wird dem Team zugutekommen»

Qumea hat den Viktor-Award in der Kategorie «Newcomer des Jahres» gewonnen. Cyrill Gyger, Mitgründer und CEO des Startups, hat mehrere Ideen, wie er die 20’000 Franken investieren will.

image

«Viktor»: Das ist die herausragendste Persönlichkeit

Manuela Stier gewinnt den Viktor Award in der Kategorie «herausragendste Persönlichkeit». Den Sieg widmet sie Familien, deren Kind von einer seltenen Krankheit betroffen ist.

Vom gleichen Autor

image

Halbwahrheiten, Irrtümer und Widersprüche in der Spitaldiskussion

Die Spitaldiskussion ist in der Sackgasse: Zu viele Leute mit zu wenig Fachverständnis reden mit. Halbwahrheiten und Irrtümer werden zu Dogmen und führen zu widersprüchlichen Reformrezepten.

image

Weshalb Recycling im Operationssaal die Zukunft ist

In den Operationssälen von Schweizer Spitälern wird recycelt – in den vergangenen Monaten wurden über 13'100 medizinische Einweginstrumente in den Ressourcenkreislauf zurückgeführt. Und das ist erst der Anfang.

image

Der zweite Teil der Geschäftsberichts-Trilogie der Lindenhofgruppe ist produziert

Die Trilogie widmet sich über alle Teile dem starken Miteinander in der Lindenhofgruppe. Der zweite Teil hat «AUSDAUER» als Fokusthema.