Waidspital sucht Pflegedirektorin

Die Stelle für die Nachfolge von Alexandra Heilbronner ist ausgeschrieben. Mit der geplanten Fusion der Zürcher Stadtspitäler Waid und Triemli entstehen neue Karriereperspektiven.

, 2. Januar 2018, 13:30
image
  • stadtspital zürich
  • spital
  • pflege
image
Von der Waid ans Triemli: Alexandra Heilbronner (PD)
Nach fünf Jahren als Direktorin Pflege im Zürcher Stadtspital Waid wechselt Alexandra Heilbronner per 1. April 2018 in die Leitung des Stadtspitals Triemli (hier). Nun ist die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin angelaufen; die Stelle ist ausgeschrieben. 
Geboten wird auch der Einsitz in der fünfköpfigen Spitalleitung. Gesucht wird «eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit mit entsprechendem Leistungsausweis» oder «eine jüngere Persönlichkeit mit grundlegenden Führungserfahrungen und hoher Affinität für den nächsten Karriereschritt». 
Kandidaten müssen bereit sein, die Zukunft des Waidspitals im Rahmen des Grossprojekts «Städtische Spitälerstrategie - ein Spital an zwei Standorten» mitzugestalten und mittelfristig eine verantwortungsvolle Funktion in einer zusammengeführten Organisation von Triemli und Waid zu übernehmen, wie es in der Ausschreibung heisst. 
Idealerweise verfügen die Bewerber über ein Diplom in Pflege HF oder FH sowie über eine abgeschlossene Managementausbildung. 


  • Hier gehts zum Stelleninserat

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Pflegemitarbeiterin wehrt sich erfolglos gegen Schichtumteilung

Ein Gesundheitsbetrieb im Kanton Zürich zieht eine Pflegeassistentin von der Nachtwache ab. Sie hat den Fall bis vor das Bundesgericht gezogen.

image

Neues Amt für Christoph A. Binkert

Der Chefarzt am Kantonsspital Winterthur ist neu Präsident der weltweit grössten Gesellschaft für Interventionelle Radiologie.

image

Service on Demand im Gesundheitswesen: einfach cool.

Service on Demand ist einfach, flexibel und innovativ. Anders gesagt, eine Dienstleistung, die nur nach Bedarf zum Einsatz kommt und einen Auftrag digital der richtigen Stelle meldet.

image

So will der Kanton Zug die Pflege stärken

Über die nationale Ausbildungsoffensive hinaus will der Kanton Zug Themen wie Wiedereinsteigerinnen oder verbesserte Anstellungsbedingungen in den Fokus nehmen.

image

Bildungsstation am Kantonsspital Aarau

Das Kantonsspital Aarau bildet derzeit über 350 Lernende und Studierende im Bereich Pflege und medizinische therapeutische Therapieberufe aus. Ihnen ein attraktives Arbeits- und Ausbildungsumfeld zu bieten ist das oberste Ziel. Dazu geht das KSA innovative Wege.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.