TV-Tipp: «Gesundheitssystem auf der Intensivstation»

Die Sendung «Arena» auf SRF dreht sich einmal mehr um die Frage, wie die Kostenexplosion im Gesundheitswesen gestoppt werden kann. Mit dabei sind Verena Nold und Urs Stoffel.

, 20. April 2018, 11:42
image
  • gesundheitspolitik
  • politik
  • gesundheitskosten
  • versicherer
Dieser Tage sorgte CSS-Chefin Philomena Colatrella mit ihrem Vorschlag für Aufregung, die Franchise auf 10'000 Franken anzusetzen, um die Krankenkassenprämien zu senken. Was bringt eine solche Radikalkur? Stoppt dies die Kostenexplosion im Gesundheitswesen? Oder gibt es ein anderes Rezept?
Unter der Leitung von Jonas Projer diskutieren in der «Arena» vom 20. April 2018
  • Gerhard Pfister, Präsident CVP
  • Hans Stöckli, Ständerat SP (BE)
  • Isabelle Moret, Nationalrätin FDP (VD) und Präsidentin H+
  • Verena Nold, Direktorin Santésuisse
Ausserdem im Studio:
Erika Ziltener, Präsidentin Dachverband Schweizerischer PatientenstellenUrs Stoffel, Zentralvorstand Ärzteverband FMHTilman Slembeck, Gesundheitsökonom
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Der Bundesrat will das elektronische Patientendossier weiter verbreiten

Das EPD soll in zwei Schritten weiterentwickelt und seine Verbreitung vorangetrieben werden. Der Bundesrat hat seine Vorschläge in die Vernehmlassung geschickt.

image

Infektionskrankheiten: Der Bund soll Viren künftig überwachen

Das wissenschaftliche Beratungsgremium Covid-19 fordert, dass die Schweiz Methoden zur künftigen Überwachung von Infektionskrankheiten prüft.

image

Ärztin soll mehrere hunderttausend Franken zurückzahlen

Eine Psychiaterin hat den Krankenkassen offenbar viel zu hohe Rechnungen gestellt. Nun soll die auf Kinder und Jugendliche spezialisierte Medizinerin zur Kasse gebeten werden.

image

Heisse Debatte: Dauern manche Psychotherapien zu lange?

Basel will Kranke nicht mehr so lang psychiatrisch behandeln lassen. Eine ganz heikle Forderung, wie die Reaktionen zeigen.

image

Jugendliche griffen 2022 häufiger zur Flasche als 2021

Der Konsum von Alkohol und Nikotin hat erneut zugenommen; vor allem bei Mädchen. Das zeigt eine Befragung bei knapp 1100 Jugendlichen.

image

Nun will der Bund für mehr Organspenden sorgen

Niemand weiss, wann die Widerspruchslösung für Organspenden kommt. Deshalb macht der Bund nun viel Werbung für die freiwillige Spende.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.