Neue App zeigt, wo welche Infektionen wüten

Postleitzahl eintippen und prompt erhält man eine Übersicht, wo 15 Krankheiten wie Pseudokrupp, Bronchitis oder RSV in unmittelbarer Nähe wüten.

, 5. März 2018, 10:57
image
  • infektiologie
  • trends
  • praxis
Ein neuer Service zeigt die Ausbreitung von Infekten, indem ein Programm 15 verschiedene Krankheiten in der Umgebung in Echtzeit verfolgt. Nutzer müssen lediglich ihre Postleitzahl eingeben und erhalten dann eine Liste der Top-15 in ihrer Stadt und Region – inklusive Karte. 
Die Liste basiert auf Daten aus über einer Million Arztpraxen, Kliniken und Spitälern in der Nähe und im ganzen Land. Die Entwickler von Knox Spencer verwenden dabei aktuelle Diagnosen.

Bislang nur für die USA

Nutzer können unter anderem Push-Benachrichtigungen einstellen, wenn sie eine Mitteilung bekommen wollen, sobald sich etwas in ihrer Region ändert. Es gibt auch die Möglichkeit, Infos nach Krankheit und Alter aufzuschlüsseln.
Die App «Doctors Report Illness Tracker» steht bislang nur für US-Anwender bereit. Wann die Betreiber nach Europa expandieren wollen, ist derzeit noch nicht bekannt.
Diese 15 Krankheiten werden angezeigt
  • Erkältungssymptome
  • Ohrenentzündung
  • Bronchitis und Bronchiolitis
  • Gastroenteritis 
  • Pseudokrupp
  • Streptokokken-Infektion Hals oder Mandeln
  • Influenza 
  • Influenza A 
  • Lungenentzündung
  • Akute Sinusitis
  • Lyme-Borreliose
  • Mononukleose
  • MRSA
  • RSV
  • Bindehautentzündung

Die App gibt es kostenlos im Google Store oder im Apple App Store
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Diese App sagt jungen Frauen die Periode voraus

Nun gibt es auch für Mädchen eine Zyklus-App: Teena misst die Körpertemperatur und klärt die jungen Frauen über die Periode auf.

image

Neue Widerspruchslösung auf Unbestimmt verschoben

Das neue Organspende-Register wird frühestens 2025 kommen. Nun propagiert Swisstransplant die alte Methode: den Spendeausweis.

image

Bund prüft weitere Senkung der Labortarife

Nach der Senkung der Laborpreise arbeitet das Bundesamt für Gesundheit (BAG) weiter an der Neutarifierung.

image

Gemeinde zweifelt an neuer Hausarztpraxis

Der finanzielle Anschub für eine neue Arztpraxis im Kanton Aargau gerät ins Stocken. Grund ist ein TV-Bericht im Schweizer Fernsehen.

image

Umdenken von Betriebsmodellen zur Verbesserung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Terumo und Alcon haben ihre Systeme umgestaltet, um abteilungsübergreifende Verbindungen zu schaffen und sich auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in jeder Phase des Produktlebenszyklus zu konzentrieren.

image

Nun kommt die Foto-Analyse von Mahlzeiten

Forschende der Universitäten Bern und Zürich haben eine App entwickelt, die bewerten kann: Ist eine Mahlzeit gesund oder nicht?

Vom gleichen Autor

image

Berner Arzt hat Aufklärungspflicht doch nicht verletzt

Im Fall einer Nasen-OP mit Komplikationen verneint das Bundesgericht eine Pflichtverletzung eines Berner HNO-Arztes. Die Vorinstanzen haben noch anders entschieden.

image

Warum hunderte Pflegekräfte derzeit «Rücktrittsschreiben» verfassen

Eigentlich möchten viele Pflegefachpersonen ihrem Beruf gar nicht den Rücken kehren. Doch das System zwingt sie dazu, wie eine aktuelle Kampagne in den USA exemplarisch zeigt.

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.